Skip to main content

Endlich steht Halloween wieder vor der Tür! Folgend fünf kreative Rezeptideen, die ohne typische Grusel-Deko auch an den restlichen 364 Tagen des Jahres schmecken.

Das Fest des Grauens hat sich mittlerweile auch in unseren Breitengraden etabliert und begeistert nicht mehr nur die Kleinen Menschenkinder. Seinen Ursprung findet Halloween nicht wie man vermuten könnte in den USA, sondern in Irland. Der keltische Feiertag «Samhain» ist eine Art Erntedankfest, mit dem auch der Beginn des Winters zelebriert wird. Die Legende besagt, dass es an diesem Tag jeweils möglich sei, mit den Toten zu sprechen.

Auch wir sind seit einigen Jahren im Halloween-Fieber und feiern das Fest vor allem auf kulinarische Art.

Kürbis Halloween-Kuchen

Halloween-Kürbis-Kuchen

Gemüse kommt in unserem Kürbis-Gugelhopf zwar nicht vor, die Kürbisoptik macht das aber wieder wett. Ein Schritt-für-Schritt Tutorial fürs Verzieren findet ihr via Link im Titel.

Cupcakes mit blutendem Herz

Halloween-Cupcakes

Cupcakes mit Spezialeffekt: beim Anschneiden dieser Cuppies kommt ein flüssiger Erdbeerkern zum Vorschein. Auch hier gibt’s via Video einige Deko-Ideen und eine Schritt-für-Schritt Anleitung.

Halloween Donuts

Halloween-Donuts

Unsere Halloween Donuts kommen ohne Hefe aus und werden auch nicht frittiert, sondern gebacken.

Halloween Brownies mit Nutella auf Denner.ch

Halloween-Nutella-Brownies

Für unseren Partner Denner haben wir diese lustigen Brownies mit Geistern aus Mini-Meringueschalen und weissen Dekomelts kreiert. Eine spassige Backidee, auch für Kids.

Cupcakes mit Baiser-Geist

Cupcakes mit Baiser-Geist

Diese Geister-Variante ist ähnlich wie diejenige mit den Brownies, nur werden die Baiser-Geister auf Cupcakes «serviert». Buh-huuuu!

Hinterlasse einen Kommentar