Skip to main content

Bis Ende Jahr widmen wir uns regelmässig dem Thema Whisk(e)y. Wir zeigen welche Speisen zu welchen Whisky’s passen, erklären wie man richtig degustiert oder geben Drink-Rezepte weiter. Diesmal auf dem Tablett: lesenwerte deutschsprachige Whisky-Blogs.

Hand aufs Herzs: Beim Thema Whisky bin ich nicht mit allen Wassern gewaschen, oder in diesem Fall wohl besser gesagt gebrannt. Daher greife ich für diesen Blogbeitrag auf die unendliche Hilfe der Matrix zurück. Für diesen Artikel aber sicher ok, geht es ja schlussendlich um sieben spannende Blogs und Webseiten zum Thema Whiskey. Die Spitzfindigen unter euch haben es bestimmt schon bemerkt. Einmal habe ich Whiskey mit «e» geschrieben, einmal ohne. Was ist richtig? Was ist falsch? Kommt ganz drauf an, wo auf der Welt man sich gerade befindet, bzw. wo der Whisk(e)y gebrannt wurde: In Irland und in den vereinigten Staaten ist die Schreibweise mit e, also Whiskey, gängig. In allen anderen Staaten, in welchen das edle Destillat hergestellt wird, hat man sich auf die kurze Schreibweise geeinigt. Aber genug der Orthographie — jetzt gehts um Geschmack und Inhalt. Unten stehend sieben informative, witzige, spannende und vor allem authentische Plattformen, die sich der im Holzfass gereiften Spirituose widmen.

 

1 – diewhiskybotschaft.de

Die Anzahl der Beiträge von Michaela und Tim Tünnermann von Die Whskybotschaft ist fast so unendlich wie meine oben genannte Quelle. Auch die Bandbreite der Inhalte sprechen für sich: Whisky als Heilmittel, Whisky als Wertanlage, Fasstypen für Fassreifung, Haltbarkeit, die teuersten Whiskys der Welt usw. Fundierte und vor allem passionierte Beiträge die jeden Liebhaber fesseln.

2- whiskybotschafter.com

Kein Blog in gängigem Sinn, sondern die Homepage des Journals «der Whisky-Botschafter» mit vielen spannenden features wie Whisky-Tipps (Das Glas ist keine Glückssache), Whiskyguide, Veranstaltungshinweise und jeder Menge aktueller Beiträge.

3 – whiskyfanblog.de

Simpel und ehrlich. Zudem ein breites Angebot mit Tastings, Seminaren, Beratungen, Messen, Events und vielem mehr. Durchschnittliche zwei Einträge pro Woche machen diesen Blog zu einem stets Aktuellen.

4- alkoblog.de

Alkoblog.de behandelt natürlich nicht nur Whisky. Wenn aber, dann mit Leidenschaft und Wortwitz. Testberichte und Hintergrundgeschichten hauptsächlich für Neugiere und solche, die sich nicht unbedingt mit gebrannten Spirituosen auskennen. Seit sieben Jahren online und über 10’000 Lesern pro Monat

5 – eyeforspirits.com

Mein persönlicher Favorit. Auch eye for spirits behandelt verschiedene Spirituosen, ist aber dennoch ein Paradies für alle Fans von uisce beathal*: Allein die Whisky-Sektion bietet wöchentlich bis zu zwei Einträge über neue Produkte, interessante Reportagen und Tipps und Tricks zu Cocktails und Bars.

6 – whiskey-test.de

Kleiner, absolut nicht kommerzieller Blog über Whisky in all seinen Facetten. Schön aufgezogen, ziemlich schnörkellos und überaus informativ. Leider fehlt es an Beiträgen. Zu wenig Testberichte.

7 – derwhisky.de

Für den grössten online-traffic sorgen aber vor allem Foren wenn es um dem Gedankenaustausch zum Thema Whisky geht. Websites gibt es so einige, viele davon sind aber nicht mehr wirklich aktiv und unübersichtlich – derwhisky.de ist aber aufgrund seiner Aktualität und Machart bestimmt lohnenswert. Unzählige Tipps und Meinungen von Liebhabern, die ihre Tropfen auf Herz und Niere geprüft, und allem Anschein nach auf Leber und Zunge getestet haben…

* Etymologische Herkunft: „Whisk(e)y“ ist eine Anglisierung aus dem Gälischen Uisce (Wasser) und beathal (Leben) und bedeutet somit nicht weniger als Wasser des Lebens.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar