Frühstücksbowls sind ja gerade extremst angesagt: jeden Morgen lachen mir auf Instagram 87 Varianten entgegen. Auch für dieses vegane Dattel-Zimt Porridge habe ich mich auf Social Media inspirieren lassen – das leckerste Frühstück seit langem!

Win-win: lecker UND gesund
Der legendärste und gleichzeitig wohl blödeste Spruch von Kate Moss lautet ja «nichts schmeckt so gut wie dünn zu sein». Meine Variante: «Nichts schmeckt so gut wie leckeres Essen, das gleichzeitig noch super gesund ist»!
Im Instagram-Feed einer Australischen Bloggerin habe ich das Rezept für ein Dattel-Porridge entdeckt und mich danach ans Rumpröbeln gemacht. Anstatt Soja- habe ich Hafermilch verwendet, einige Ingredienzien weggelassen, andere hinzugefügt.

Vegane Superfood-Frühstücksbowl zum Verlieben
Entstanden ist diese unglaublich leckere vegane Frühstücksbowl, die mit Haferflocken (tolle Ballaststofflieferanten, enthalten viele wichtige Nährstoffe), Hanfsamen (absoluter Superfood, sehr reich an verschiedensten Vitalstoffen & Antioxidatien, beugen Entzündungen und somit vielen Krankeiten vor) und geschroteten Leinsamen (altes Heilmittel für für Darm & Verdauung) viel Extra-Power beinhaltet.

All diese gesunden «Beigaben» habe ich übrigens in der kleinen Migros in unserem Aargauer Dorf gefunden, musste somit also nicht mal zum Bio-Laden in die City fahren.

Viel Spass beim Ausprobieren dieses Goldstücks, lasst mich unbedingt wissen, wies Euch geschmeckt hat….

 

ZUTATEN

  • 1 Tasse Vollkorn Haferflocken
  • 2 Tassen Hafermilch
  • 1 KL Zimt
  • 6 Datteln, in feine Würfel geschnitten
  • 1 Handvoll Pekanüsse
  • 2 TL Hanfsamen
  • 1 TL geschrotete Leinsamen
  • Ahorn- oder Dattelsirup zum Süssen

ZUBEREITUNG

  1. Haferflocken, Datteln, Zimt und Hafermilch zusammen in ein Pfännchen geben und auf kleiner Stufe ganz leicht köcheln, bis die Haferflocken die gewünschte Konsistenz erreicht haben
  2. Alles in eine Schüssel geben, Nüsse, Lein- und Hanfsamen darunter mischen
  3. Schüssel mit allem Dekorieren was man mag (die Früchte auf dem Bild waren nur Deko, ich habe sie danach separat gegessen, ich mag frische Beeren in diesem Porridge nicht so gern…) und mit Ahorn- oder Dattelsirup süssen

 

12