Skip to main content

2024 ist Cookinesi bereits zum vierten Mal Medienpartnerin von Food Zurich und ist in  diesem Jahr sogar mit einem eigenen Happening am Start. Welche Events ihr heuer nicht verpassen solltet, erfahrt ihr hier:

Kochkurse, Backworkshops, vegane Dinners, meditative Cocktail-Worskhops… Auch dieses Jahr bietet das grösste Food Festival der Schweiz Anlässe verschiedenster Couleur und für jeden Geschmack.

Mit Klick auf die Titel gelangt ihr zum Event, wo ihr auch gleich Tickets kaufen könnt.

Food Zurich Opening Party im Jelmoli Food Market

Dieses Event ist eines meiner allerliebsten des gesamten Jahres: Im Jelmoli Food Market gibt es von Häppchen über Pasta, Fleischgerichte, Knabberzeugs, Popcorn, Desserts aller Art bis zu Weinen, Gins und alkoholfreien Cocktails so ziemlich alles, was einen kulinarisch happy macht. Begleitet wird die Sause musikalisch von Skor, dem allerallerbesten Hip Hop-DJ des Landes.

Hier könnt ihr aktuell noch Tickets erstehen – ich versprechs’ euch: Jeder der 130.- lohnt sich!

Semplicemente Italiano

Ich freue mich MEGA, am 13.6. von 11-14 Uhr gemeinsam mit Antonio Colaianni und Fabian Lange mein neues Kochbuch «Stimmigschuchi» vorzustellen und dabei Bruschette zu servieren, wie ihr sie ganz bestimmt noch nie gekostet habt. Die beiden Herren stellen natürlich nicht meines, sondern ihr eigenes neues Kochbuch «Saucen & Pasta» vor und zaubern vor Ort wunderbare Cavatelli. Kommt unbedingt vorbei, am 13. Juni im Festivalzentrum in der Europaallee, kostenlos und lecker.
Wir freuen uns auf euch!

Die Zukunft des Essens

Dieser Event interessiert mich aus zweiterlei Hinsicht: Erstens finde ich es immer unglaublich spannend zu erfahren, was ernährungstechnisch auf lange Sicht vor uns liegt. Ich lausche solchen Diskussionen immer im Wissen, dass bisher noch niemand wirklich in die Zukunft schauen kann, solche Diskussionen sind zu einem grossen Teil also auch immer hypothetisch und trotzdem äusserst interessant und lehrreich. Ausserdem wird das Event von Vegan-Queen Lauren Wildbolz präsentiert, die ihr grosses Foodwissen und auch einige «Probiererli» mit den Gästen teilt.

Concious Foodies Tour

Zwei Mal, nämlich am 12. und 13. Juni findet diese Food Tour für bewusste EsserInnen statt.
Wo kauft man ein, wenn man das Klima möglichst wenig belasten und wenig Abfall verursachen möchte, welches sind die innovativsten nachhaltigen Foodprojekte der City? All dies plus ein Apéro Riche zum Schluss bietet die Veranstaltung im Rahmen von «Clima à la Carte», dem Label für nachhaltige Events der Food Zurich. Übrigens sind alle willkommen, ob Vege- oder Flexitarier, Veganer oder KarnivorIn.

Saufen mit gutem Gewissen – no Waste Cocktails

Der Anlass hatte mich schon mit dem Namen!
Warum ist eigentlich immer bloss Food Waste Thema und nie Drink Waste? Für Cocktails wird nur die Schale der Zitrone verwendet und der Rest weggeworfen, der Melonenschnitz am Rand ist nur Deko…
Nicht am Foodsave Day der Food Zurich am 14.6!
An der Festivalbar werden von 18-23.30 Uhr feine Drinks gemixed, die man mit richtig gutem Gewissen saufen kann.

Klimt küsst Rosé

Kürzlich bin ich von meinen Freudinnen Haiyad und Dahaba zu einer African-Night eingeladen worden. Erwartet habe ich Afrobeats, Whiskey-Cola und schwingende Hüften. Afrobeats gabs zwar, aber die Hüften blieben schön ruhig, denn es wurde tatsächlich im Kollektiv gemalt! Auf den Geschmack gekommen, würde ich den Klimt küsst Rosé Abend auch gerne besuchen.
Guter Wein und inspirierende Kunst – j’adore.

Beans Unbored

Diesen Workshop besuche ich ganz bestimmt nicht, denn ich bin richtig gut mit Bohnen. Meine Mum hat schon als ich ein Kind war Hülsenfrüchte so zubereitet, dass sie würzig, spannend und abwechslungsreich waren. Noch heute liebe ich Kichererbsen, Bohnen & Co. heiss und bereite sie in allen möglichen Varianten zu.
Wer auf diesem Gebiet noch etwas Nachhilfe brauchen kann, ist hier an der richtigen Adresse.

Tischgespräch

Wir sind neugierig…Der Event-Text hört sich spannend an, vielleicht genau aus dem Grund, weil man auch nach dem Lesen nicht genau weiss, was einen an dem Abend erwarten wird. «Tischgespräch» nährt Körper, Geist und Seele.
Dabei verlassen wir gerne den Smalltalk und die «üblichen Konventionen». Bunt und gewagt gestalten wir den Abend, so dass wir alle eine Inspiration nach Hause nehmen, zumindest ein Rezept für Ressourcen schonende Ernährung…
Auch die Location, an der das Tischgespräch am 14. September stattfinden wird, hört sich aufregend an: Garage der Lebendigen Begegnungen…

Alpenzauber am Tisch – ein Kulinarisches Erlebnis im Rechberg 1837

Weil ich seit Jahren schon ins Rechberg 1837 will und es bisher nie geschafft habe und weil mir beim Wort Alpenküche bereits das Wasser im Munde zusammenläuft. Eine Reise in das Herz der Alpen soll der Anlass werden, kulinarisch rustikal und gleichzeitig fein.
«Gerichte, die so reich und faszinierend sind wie die Landschaften, aus denen sie stammen. Jeder Bissen erzählt die Geschichte der Alpen, von herzhaften, bodenständigen Speisen bis hin zu raffinierten Kreationen.»
Also mich haben sie – wenn ich es heuer nicht ins Rechberg schaffe, weiss ich auch nicht…

Brunch à la Peru

Schon einmal peruanisch gefrühstückt? Eben. Ich auch nicht. Deshalb ziehe ich den Event vom Restaurant La Cantina (die kleine Schwester vom grossen und unglaublich feinen Barranco) in Betracht. 75.- kostet der Brunch zum Teilen, inklusive Getränk.

Mehr Infos zum Festivalprogramm und Tickets für die Events findet ihr auf www.foodzurich.com

…und hier geht es zum Instagram-Auftritt der Food Zurich.

Leave a Reply