Bio, vegetarisch, vegan, glutenfrei –  die Konsumenten wollen momentan Gesundes und Frisches auf dem Teller. THOMY passt sich mit den neuen Saucen «100% NATUR, susch nüt» diesem Trend an.

Wenn mich jemand fragt, wohin die Reise mit unserer Food/Lifestylepage Cookinesi gehen soll, antworte ich immer, dass es mein Traum ist, irgendwann Cookinesi-Produkte im Supermarkt zu finden. Diese sollen tierfreundlich und mit nachhaltigen, gesunden & frischen Produkten hergestellt werden und dabei richtig gut schmecken. Der Weg dahin ist noch ewig lang, aber es freut mich immer wenn ich Firmen sehe, die auch den Weg der «bewussteren» Ernährung einschlagen. Somit habe ich gerade die neuen THOMY 100% NATUR, susch nüüt! Saucen getestet.

 

Normalerweise bereite ich meine Saucen selber zu, die gekauften schmecken mir einfach meistens nicht wirklich und bei Selbstgemachtem weiss ich sicher, was in meinem Essen drin steckt. Ich kaufe allgemein wenig Fertigprodukte und wenn ich alle Schaltjahre welche kaufe, achte ich darauf, dass sie möglichst «gesund» und Nachhaltig hergestellt wurden. Ich bin keine Ernährungswissenschaftlerin, aber auf den Packungen der neuen THOMY-Saucen steht tatsächlich nichts von Konservierungsmitteln, Geschmacksverstärkern oder Farbstoffen. Ich schliesse im Hinblick auf die strengen Gesetzte bezüglich Inhaltsdeklaration auf Lebensmittelverpackungen, dass somit auch nix drin steckt was nicht drauf steht.

 

Kommen wir zum Geschmack: Die Saucen gibt es in den Geschmacksrichtungen Curry, Senf, Barbecue und Cocktail. Ich habe die Saucen in die Ferien mitgenommen und mir per Roomservice ein ordentliches Stück Fleisch zum Testen bestellt. Auch am Strand habe ich sie auf Gemüse und Sandwich ausprobiert.

FAZIT: Zwei der vier Saucen finde ich super! Ich bin halt gar kein Cocktailsaucen-Freak und deshalb hat es mir diese nicht so angetan. Ausserdem hat mich etwas verwirrt, dass zwar vorne auf der Packung eine Avocado zu sehen ist, die Cocktailsauce jedoch (wäre auch unlogisch…) kein bizzli Avocado beinhaltet.

Mein absoluter Favorit ist die Currysauce! Sie schmeckt bizzli scharf, rassig, stark nach Curry und auch die Konsitenz auf der Zunge fühlt sich nach Currypulver an. Der Touch Aprikose schenkt dem Sösseli ausserdem das gewisse süsse Etwas. Sie passt zu Fleisch, als Gemüsedip oder  zu Pommes-Frites.

Auch die Senfsauce schmeckt mir, besonders wegen dem süssen Honig-Touch. Die Barbecue-Sauce hat sich irgendwie zu Hause geblieben, die werde ich dann probieren, sobald ich zurück bin.

FAZIT nach dem FAZIT – meine Saucen werde ich weiterhin selber zubereiten (die geliebte Knoblisauce darf auf den Härdöpfel nicht fehlen!). Wenn aber ein Barbecue in freier Natur ansteht oder es einmal schnell gehen muss, dann sind die «100% NATUR, suscht nüüt» Saucen sicher eine gute Alternative.

 

Bilquelle headher: http://www.docvadis.fr/

0