Skip to main content

Avocadobrot – wenn man es so sieht, sieht es nicht gerade nach viel aus. Ausprobieren geht aber bekanntlich über studieren. Es schmeckt nämlich genial!

Für den Cookinesi-Blog «Sale, pepe e Pomodoro», den wir während einiger Jahre für die Webpage der Schweizer Illustrierten  verfasst haben, fragten wir Schweizer Promis regelmässig nach ihrem Lieblingsessen. Topmodel Nadine Strittmatter nannte uns ihr geliebtes Avocadobrot. Das wir stirnrunzelnd (…Lieblingsessen?) nachgemacht haben, dann jedoch geschmacklich total überrascht wurden.

Avocadobrot kann man auch in kleinere Stücke geschnitten oder auf einem kleineren Brot serviert als Bruschetta Variante zur Vorspeise servieren. Dieses Gericht ist vegan.

Dauer: 5 Min.

Rezept für: 1 Person, 1 Brot

Zutaten

  • 1 Scheibe Vollkornbrot
  • 1/2 Avocado, gut gereift
  • 1/2 Knoblauchzeh, halbiert
  • zwei Spritzer Zitronensaft
  • ein Schlückchen Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Das Vollkornbrot toasten oder im Ofen mit der Grillfunktion bräunen
  2. Währenddessen die Avocado in Würfelchen schneiden und in einer Schale mit dem Zitronensaft, dem Salz, dem Pfeffer und dem Olivenöl vermischen
  3. Das Toastbrot mit dem Knoblauch einreiben
  4. Die Avocadomischung auf dem Brot verteilen

Bemerkungen

>>Tipp: optional kann auch eine Guacamole zubereitet und aufs getoastete Brot geben werden

Hinterlasse einen Kommentar