Vorheriger Beitrag

Blätterteigschnecken mit Ricotta, Feigen & Bündnerfleisch

Blätterteigschnecken mit Ricotta, Feigen & Bündnerfleisch… Schmeckt genau so gut wie es sich anhört – Die Kombination aus Süssem und Salzigem mit der cremigen Ricotta – no more Words needed…

Was sind die wichtigsten Attribute für einen feinen Apéro-Snack? Nummer Eins – ganz klar – es muss schmecken! Nummer Zwei – die Zubereitung sollte nicht ewig dauern. Nummer Drei – frisch und passend zum einen oder anderen Tropfen wäre auch noch nett, oder? Somit punkten diese Blätterteigteilchen mit Ricotta, Feigen & Bündnerfleisch auf ganzer Linie!

Abgesehen davon benötigt die Zubereitung weniger Zeit, als Hans-Rudolf für seine legendäre Bündnerfleisch-Rede benötigte: Teig auswallen, belegen, rollen, bestreichen und ab in den Ofen! Kurz duschen, umziehen und schon kann man die Gäste mit kreativer Hausmannskost verwöhnen

  • Dauer
    Ca. 30 Min. inklusive Backen
  • Rezept für
    ca. 12 Schnecken

Zutaten

 

  • 1 frischer Blätterteig (rechteckig, ausgewallt)
  • 2 EL Ricotta
  • 1 frische Feige, fein gehackt
  • 50g Bündnerfleisch, gezupft
  • 2 Eigelbe
  • Salz

Zubereitung

  1. Ausgewallter Teig gleichmässig mit Ricotta bestreichen
  2. Feigen und Bündnerfleisch gleichmässig verteilen, salzen
  3. Blätterteig zurollen und mit Eigelb bestreichen
  4. Rolle in 1cm dicke Stücke schneiden
  5. Auf einem Backpapier für ca. 22-24 Minuten bei 200° im Umluftofen garen
  6. Nach ca. 15 Minuten das zweite Eigelb mit dem Pinsel direkt auf den garenden Schnecken verteilen

Bemerkungen

Foto für Migros-Kooperation (Cookinesi Insta) geshootet

Download als PDF
image_pdf
Nächster Beitrag

Weitere interessante Beiträge

Videotutorial: Veganer Guacamole Kartoffelsalat
Dieser vegane Guacamole Kartoffelsalat ist die perfekte Beilage zur Grillade. Wir zeigen Dir im Video
Açaí – Wo man es in der Schweiz kauft, warum es so gesund ist & feine Rezepte
Açaí schmeckt einfach köstlich, ist gesund und verleiht Power! Im Beitrag gibt’s zwei feine Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.