Club Sandwiches gibt es auf vielen Speisekarten und sie sind besonders in Hotels sehr beliebt. Selber gemacht schmecken die Farbspektakel jedoch am besten.

Das Schöne an Selbstgemachtem ist nicht nur, dass man genau weiss, was im Essen drin ist, sondern dass man genau die Ingredienzien benutzen kann, die man am liebsten mag. Unsere Zutaten sind nur Vorschläge und können natürlich, je nach Geschmack, durch andere ersetzt werden.

 

  • Dauer
    25 Min.
  • Rezept für
    2 Personen

Zutaten

  • 2 Poulebrüstchen (am besten aus der Region und/oder Bio)
  • 8 Streifen Bratspeck
  • 6 Toastscheiben (weiss oder vollkorn)
  • 1/2 Avocado
  • 1 Tomate
  • 2 Eier
  • etwas Eisbergsalat
  • 3 Esslöffel Mayonnaise
  • 2 Esslöffel Senf
  • Salz, Pfeffer, Paprika

Zubereitung

  1. Bratspeck anbraten, wegstellen
  2. Pouletbrüstchen mit je 1/2 Esslöffel Senf einreiben, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen
  3. Pouletbrüstchen in der selben Pfanne (mit Ölrückständen von Speck) braten, wegstellen
  4. Pfanne ausreiben, die Eier in etwas Butter braten, dabei mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen, wegstellen
  5. Die Toastscheiben leicht toasten bis sie nur ganz wenig Farbe angenommen haben
  6. 3 EL Mayonnaise und 1 Esslöffel Senf vermischen, die Toastscheiben damit einstreichen
  7. Jetzt Sandwich belegen: Erst eine Scheibe Toast, dann schichtweise die anderen Zutaten belegen, in die Mitte kommt jeweils nochmals eine Scheibe Toast (siehe Foto)
  8. Danach Zahnstocher in zwei gegenüberliegenden Ecken bis zum Boden durchstechen, Sandwich diagonal schneiden

Bemerkungen

Wer das Sandwich etwas saftiger möchte, der kann zur Mayo/Senfmischung einen gehäuften Löffel Crème fraîche, etwas Salz und Pfeffer geben.

–> HIER gehts zum «Pommes im Backofen» Rezept