Skip to main content

Tatar kennen wir sonst meist als rohes gehacktes Rindfleisch. Diese Crostino-Variante passt perfekt zum Apéro und wird aus Trockenfleisch zubereitet.

Von Micha Schärers Blog haben wir uns zu dieser tollen Crostino-Variante inspirieren lassen. Wusstet Ihr übrigens, woher der Begriff «Tatar» stammt? Angeblich vom Reiterfolk der Tataren! Der Legende nach steckten die ihr Fleisch nämlich morgens unter ihre Sättel, um dann den ganzen Tag darauf zu reiten. Durch die Reibung wurde das Fleisch mürbe und konnte am Abend roh verzehrt werden.

Dauer: 20 Min.

Rezept für: 4 Personen

Zutaten

  • 4 Scheiben Baguette, dunkel
  • 10 Scheiben Trockenfleisch, in feine Stückchen geschnitten
  • 6 EL Crème Fraîche
  • 2 EL Magerquark
  • 1½ Datteln, in kleine Stücke geschnitten
  • Frische Petersilie, fein gehackt
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Brotscheiben toasten oder mit der Grillfunktion im Ofen beidseitig kross bräunen (bei auf 220° vorgeheizten Ofen, jede Seite ca. 3-4 Min.)
  2. Alle Zutaten in einer Schüssel gut vermengen und mit Salz & Pfeffer würzen
  3. Die Mischung auf die ausgekühlte Brotscheibe geben

Bemerkungen

–> Dieses Rezept wurde für den Foodblog auf denner.ch kreiert, wo jede Woche ein neues Cookinesi-Rezept veröffentlicht wird.

Hinterlasse einen Kommentar