Golden Milk ist ein absolutes Trendgetränk, da sie nicht nur lecker schmeckt, sondern auch sehr gesund ist. Hauptbestandteile des veganen Getränks: Mandeln, Wasser und der Superfood Kurkuma.

Kurkuma for President
Kurkuma kannte ich bis vor Kurzem vor allem von der asiatischen Küche, wo die Wurzel, die in unseren Breitengrad auch «Gelbwurz» genannt wird, als Gewürz eingesetzt wird. Immer mehr findet Kurkuma (auch: Curcuma) den Weg in unsere Küchen – sei es als Beigabe zu Smoothies, als Gewürz oder in anderen kreativen Varianten wie eben der Golden Milk. Kurkuma ist enorm gesund, da es stark antioxidativ wirkt, die Leberfunktion unterstützt und sogar Krebs und Alzheimer vorbeugen soll.

Mandeln aktivieren
Dieses Rezept habe ich von den Jungs des veganen Take-Away «Roots» in Zürich gelernt. Der Koch Hermann rät dazu, Mandeln vor Zubereitung einer Mandelmilch zu aktivieren, also über Nacht einzuweichen, so sind sie besser verdaulich und der kann Körper ihre Nährstoffe einfacher aufnehmen.

 

Dauer Einweichen über Nacht, Zubereitung 5 Min.
Rezept für ca. 3 dl

Zutaten

  • eine kleine Handvoll Mandeln
  • 3dl Wasser
  • eine kleine Kurkuma Wurzel (ca. 3-4cm)
  • 1 Vanillestange, ausgekratzt
  • 3 Datteln oder etwas Agavendicksaft

Zubereitung

Die Zubereitung variiert ein wenig, je nachdem ob man mit einem Slow Juicer oder mit einem Mixer arbeitet. Beim Slow Juicer (Entsafter) kommt die Mandelmilch bereits in ihrer fertigen Form heraus, wenn ein Mixer zum Einsatz kommt wird erst alles zusammen gemixt und danach durch ein Tuch passiert.

  1. Mandeln über Nacht einweichen
  2. Kurkuma in den Slow Juicer geben
  3. danach die Mandeln in den Juicer geben
  4. Mit 3dl Wasser auffüllen
  5. Die Golden Milk mit der Vanille und den Datteln aufmixen – fertig.