Dieser rahmige Gratin ist die perfekte Beilage zu Fleisch, aber auch mit Salat gegessen, ist er ein absoluter Genuss.

Cremig, mit einem hauch Knoblauch und Muskatnuss ist dieser Gratin ein absoluter Gaumenschmaus. Die Zubereitung des Gratin Dauphinois ist sehr einfach, dauert jedoch wegen seiner langen Garzeit um die 70 Minuten. Perfekt, denn während der Backzeit kann die Hauptspeise vorbereitet werden.

Dieses Rezept stammt aus dem Film «The Hundred-Foot Journey – Madame Mallory und der Duft von Curry», der Ende August in die Schweizer Kinos kommt.

 

Dauer ca. 80 min. inkl. Backen
Rezept für Beilage für 4 Personen

Zutaten

  • 800g Kartoffeln –> Achtung, es braucht unbedingt Mehligkochende! Diese nehmen Sauce  und  Geschmack viel besser auf
  • 4dl Milch
  • 3dl Vollrahm
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 EL Gruyère
  • Salz, Pfeffer, Paprika

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen und in dünne Streifen schneiden
  2. Eine Feuerfeste Form mit Butter einfetten
  3. Die Kartoffelscheiben in die Form schichten, jede Schicht mit ordentlich Salz, Pfeffer und wenig Paprika würzen
  4. In einer Pfanne die Milch und den Rahm mit dem Knobli aufkochen und fünf Minuten ziehen lassen, damit der Knoblauchgeschmack noch besser in die Flüssigkeit über geht
  5. Die Flüssigkeit über die Kartoffeln geben
  6. Den Gratin bei 190° 55 Minuten garen, danach mit Gruyère bestreuen, noch einmal 5-10 Minuten in den Ofen schieben