Vorheriger Beitrag

Grosis Mocca-Torte

So eine richtig schön buttrige Mocca-Torte nach alter Rezeptur… es gibt kaum besseres! Bei dieser Leckerei ist Kalorien zählen verboten, der Geschmack lässt aber sowieso alles vergessen.

Alle nannten sie nur «Nonna», die Grossmutter meiner Freundin. Sie stammte ursprünglich aus den USA und ist mittlerweile leider verstorben, ihre legendäre Mocca-Torte wird aber noch lange an sie erinnern.

Dieses Rezept haben wir ursprünglich in unserem Cookinesi-Blog auf DENNER.ch veröffentlicht, nachdem das Gebäck dort grossen Anklang gefunden hat, wollten wir es unbedingt auch hier mit Euch teilen….

  • Dauer
    ca. 2 Std.
  • Rezept für
    1 Torte

Zutaten

Biskuit

  • 8 Eier
  • 150g Haselnüsse, gemahlen
  • 100g Mehl
  • 200g Zucker
  • Saft plus Abrieb einer Zitrone
  • ½ Päckchen Backpulver

Buttercrème

  • 2 Eigelb
  • 200g Butter, Zimmertemperatur
  • 100g Puderzucker
  • 1 kalter Espresso

Zubereitung

Biskuit

  1. Eier trennen, Eiweiss steif schlagen, Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen
  2. Zitronabrieb, Zitronensaft, Backpulver und gemahlene Haselnüsse zur Eigelbmasse geben, umrühren und Mehl nach und nach dazu sieben
  3. Eiweiss vorsichtig darunterziehen
  4. Jetzt die Masse in eine eingefettete Springform füllen und bei 180 °C ca. eine Stunde backen
  5. Stäbchenprobe machen: wenn nichts mehr am Stäbchen haftet, die Form aus dem Ofen nehmen und das Biskuit gut auskühlen lassen, bevor man die Form entfernt
  6. Biskuit in drei möglichst gleich dicke Schichten schneiden, diese mit  Buttercrème bestreichen, aufeinander setzten und dekorieren

Buttercrème

  1. Eigelb, Butter und Puderzucker zu einer einheitlichen Masse vermischen
  2. kalten Espresso dazu geben und nochmals gut rühren. Vorsicht: achte darauf, dass die Butter nicht zu warm wird und schmilzt
  3. Buttercrème bis zur Verarbeitung kühl stellen
Download als PDF
image_pdf
Nächster Beitrag

Weitere interessante Beiträge

Zwetschgen-Zimt Creme mit Kupferfaden-Deko
Diese Zwetschgen-Zimt Creme passt wunderbar in die kalte Jahreszeit. Das Videotutorial verrät wie sie einfach
Videotutorial: Kalorienbewusste Meerrettich Kräuterbutter
Eine richtig gut gemachte Kräuterbutter aus frischen Zutaten ist so was Leckeres und wertet Gemüse,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.