Ein Ofen, drei Speisen und alle gleichzeitig zubereitet? Ich habs probiert und es hat super geklappt! Hier das Rezept für Hamburger, Sommergemüse und Wedges an feinem Kräuterdip.

Backen auf drei Ebenen – getestet & begeistert
Beim Backen auf drei Ebenen ist der Clou, dass man ein ganzes Menu auf einmal zubereiten kann. Ich wollte einmal selber testen ob das auch wirklich funktioniert und schon beim zweiten Mal sind alle drei Speisen perfekt gelungen. Während es im Ofen vor sich hin brutzelt hat man Zeit für den Haushalt, ein gutes Buch oder um die Kids von der Schule abzuholen – perfetto!

–> Tipp: Auf verschiedenen Ebenen kann natürlich auch Gleiches gebacken werden wie verschiedene Lagen Weihnachtsguezli, Pizza oder Wähen.

 

Dauer ca. 50 Min.
Rezept für 2 Personen

Zutaten

Hamburger

  • 400g Hackfleisch – halb Schwein, halb Rind (Zimmertemperatur)
  • 1 mittelgrosse Zwiebel, gehackt
  • eine kleine Handvoll gehackte Petersilie
  • 1 Ei
  • 3 EL Paniermehl
  • Salz, Pfeffer, Paprika
  • etwas neutrales Pflanzenöl z.B. Rapsöl

Wedges

  • 3 mittelgrosse Süsskartoffeln
  • 3 mittelgrosse mehlig kochende Kartoffeln
  • Salz
  • wenig neutrales Öl, z.B. Rapsöl

Sommergemüse

  • 2 Peperoni (rot und gelb)
  • 1 Zucchini
  • 1 kleine Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • wenig Olivenöl
  • Salz

Sauce

  • ein Bund frischer Schnittlauch, fein gehackt
  • wenig frischer Peterli
  • 100g Saurer Halbrahm
  • 100g Nature Joghurt, am besten Bio
  • 1/2 Knoblauchzehe, gepresst
  • 3/4 Teelöffel Meerettichschaum
  • Salz, Pfeffer & Paprika

Zubereitung

 

Hamburger – Blech Nr. 1

  • Die gehackte Zwiebel erst in etwas Öl glasig dünsten, damit sie beim Verzehr nicht mehr roh ist
  • Danach alle Zutaten in einer Schüssel vermischen, gut würzen und die Masse kneten
  • Vier Hamburger formen, diese auf das erste mit Backpapier belegte Blech legen

Wedges – Blech Nr. 2

  • Kartoffeln schälen, waschen, kurz trockentupfen und in Schnitze schneiden
  • Kartoffelschnitze in eine Schüssel geben und mit einem Schluck Öl gut vermischen

Sommergemüse – Blech Nr. 3

  • Peperoni in grobe Stücke, Zucchetti in grobe Rädchen schneiden
  • Eine Knoblauchzehe über dem Gemüse auspressen, die restlichen Knoblauchzehen in der Schale etwas zerdrücken (sie sollen aber ganz in der Schale bleiben), ebenfalls zum Gemüse geben
  • Die kleine Zwiebel in mittelgrobe Streifen schneiden, zum Gemüse geben
  • Alles gut mit Salz und Pfeffer vermischen, auf das 3. mit Backpapier belegte Blech geben

Sauce

  • Joghurt, Saurer Halbrahm und Meerrettichschaum vermischen, Kräuter und Gewürze dazu geben, den Knoblauch reinpressen und abschmecken

Backen

  • Jetzt kommen alle Bleche in den auf 200 Grad Heissluft vorgeheizten Ofen. Die Hamburger zuoberst, damit sich eine Kruste bildet, die Wedges in die Mitte, das Sommergemüse zuunterst. Das Ganze wird nun während 30 Min. gebacken.
    Wer möchte, kann nach 10 Minuten die Burger auf die Position der Wedges setzten und umgekehrt (damit die Wedges auch noch etwas knackig werden), das Gemüse kann man 10 Minuten früher herausnehmen. Dies sind aber nur «Extras» – die Bleche können auch so gelassen und alles zusammen nach 30 Minuten heraus genommen werden.

 

 

 

Bemerkungen

 

…und so sehen die «ausziehbaren Bleche» aus…

 

[youtube id=“2-eeBSMSdXw“ align=“center“ mode=“normal“ autoplay=“no“ grow=“yes“]

 

 

 

-Kooperation-