Linsenrezepte gibt es wie Sand am Meer. Wir präsentieren hier das Rezept für einen klassischen Linseneintopf, der mit oder ohne Würstchen zubereitet werden kann.

Gesund, reich an Ballaststoffen und Eiweiss, gut für die Verdauung und sättigend: Die Liste an Vorzügen der kleinen scheibenförmigen Hülsenfrüchte ist lang. Spass macht aber nur, was auch schmeckt – richtig zubereitet sind Linsen ein wahrer Gaumenschmaus. Indisches Dal mit gelben Linsen schmeckt exotisch, aufregend und scharf. Linsensalat kann wunderbar erfrischend wirken und unser Eintopf ist einfach gutbürgerlich, klassisch und unglaublich fein.

Übrigens, besonders für Veganer und Vegetarier stellen Linsen eine wichtige Eiweissquelle dar!

  • Dauer
    50 Min.
  • Rezept für
    4 Personen

Zutaten

  • 300g Linsen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 150g Stangensellerie
  • 50g Knollensellerie
  • 2 mittelgrosse Kartoffeln
  • 1.3 l Bouillon
  • etwas Öl
  • 2 Wienerli (Würstchen)
  • 2 EL Tomatenpüree
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Zucker
  • Salz & Pfeffer

 

Zubereitung

  1. Gehackte Zwiebel und Knoblauch im Öl andünsten, bis Zwiebeln glasig sind
  2. Mit Bouillon ablöschen, Linsen beigeben, aufkochen
  3. Hitze auf kleine Stufe herunterschalten, Tomatenpüree daruntermischen
  4. Linsen ca. 30-35 Min. garen  (Angaben auf der jeweiligen Verpackung befolgen und Biss testen)
  5. Währenddessen Sellerie und Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden (siehe Foto)
  6. Nach ca. der Hälfte der Garzeit das Gemüse beigeben, mitgaren
  7. 5 Minuten vor Schluss kommen die in Rädchen geschnittenen Wienerli dazu
  8. Zitronensaft und Zucker dazu geben, mit Salz & Pfeffer abschmecken

Bemerkungen

Nochmals zur Garzeit: Diese kann je nach Linsenprodukt variieren, deshalb einfach bedenken, dass das Gemüse, je nach Grösse der Stücke, ca 15 Min. Garzeit benötigt, die Würstchen ca. 5 Minuten.