Dieses Linsenrezept habe ich mir von Martha’s Salad abgeguckt. Die Kombination von Linsen, dem süsslichen Orangen-Dressing und der Meerettichcrème schmeckt einfach super köstlich und frisch!

Martha’s Salad ist DER Lieferservice im Raum Zürich, der Firmen mit gesundem, frischem und feinem Essen versorgt. Ab und zu darf ich eines ihrer raffinierten Rezepte weitergeben, im Gegenzug bieten die Martha’s Salad-Ladies regelmässig neue Cookinesi-Ideen in ihrem Take-Away an der Dienerstrasse und auf ihrer Page an. Zwischen uns findet sozusagen ein kreativer Foodaustausch statt :-).

Gerade für Picknicks oder zum Mittagessen im Büro bieten sich Linsensalate an, da man sie problemlos in einem Behälter mitnehmen kann und sie auch nach einigen Stündchen in der Sauce noch super schmecken!

>> Die kleinen Hülsenfrüchte sind sehr gesund, hier gibt es Facts zum Thema Linsen!

  • Dauer
    ca. 30 Min.
  • Rezept für
    2 Portionen

Zutaten

Zutaten für die Linsen

  • 180g Beluga Linsen
  • 4 kleine Rüebli, geraffelt
  • 40g Zwiebel, gehackt
  • 140g Kabis, in kleine Stücke geschnitten
  • wenig Butter

Zutaten für die Meerettichcrème

  • wenig frischer Meerrettich
  • eine kleine Portion Rahmquark (Meerrettich und Rahmquark Menge je nach Geschmack)
  • Salz & Pfeffer

Zutaten fürs Dressing (2 dl)

  • 50g Saft einer frisch gepressten Orange
  • 30g Balsamico
  • 10g fein gehackter Rosmarin
  • 20g Senf
  • 20g Zucker
  • 80g neutrales Öl, z.B. Rapsöl
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Linsen in etwas Bouillon köcheln, bis sie die gewünschte Konsistenz haben, danach kalt abschrecken und wegstellen
  2. Das Gemüse in wenig Butter andünsten, zu den Linsen geben
  3. Für die Meerrettichcrème den frischen Meerrettich in eine kleine Portion Rahmquark raffeln und mit Salz und Pfeffer abschmecken
  4. Fürs Dressing zuerst den Balsamico und den Orangensaft in ein Pfännchen geben und auf mittlerer Stufe einreduzieren (um die Hälfte einkochen)
  5. Danach Rosmarin, Senf und Zucker beigeben, gut verrühren, erst danach das Öl zur Sauce geben und mit Salz & Pfeffer abschmecken
  6. Die Linsen mit der Sauce verrühren und das Ganze mit einem Klecks Meerrettichcrème garnieren