Skip to main content

Harte Schale, weicher Kern; diese Kombination lässt seit jeher Herzen höher schlagen und zwar nicht nur in der Liebe, sondern auch in der Küche.

Eine knusprige Kruste, die beim ersten Bissen ihr weiches Inneres preisgibt, ist ein Geschmackserlebnis und Konsistenzfeeling, das mich jedes Mal wieder umhaut.
Käseliebhaber, Vegetarier und auch Fleischfans werden dieses Rezept lieben, denn was paniert ist, schmeckt schliesslich fast jedem. Zusammen mit dem mal etwas anderen Chutney und einer leichten Beilage wie Salat, kommen bei diesem panierten Weichkäse gleich echte Frühlingsgefühle auf!

Dieses Rezept findet man auch im Cookinesi Blog für Denner.

Dauer: 20 Min. für beides

Rezept für: 4 Personen

Zutaten

Fürs Blaubeer-Chutney (ergibt ca. 3 dl)

  • 200g Blaubeeren
  • 120g brauner Zucker
  • 1 Stück Ingwer (ca. 3×3 cm)
  • 1 kleine zwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 dl Rotweinessig
  • 1 grosser Schluck Rotwein
  • 1 Worcestershire Sauce
  • Chili, Salz & Pfeffer

Für den Panierten Weichkäse

  • 1 Packung Caprice des Dieux
  • 4 Esslöffel Paniermehl
  • 2 Eier
  • 2 Esslöffel Mehl
  • etwas Sonnenblumenöl

 

Zubereitung

Blaubeer Chutney (ca. 5 Minuten)

  1. Ingwer, Zwiebel und Knoblauchzehe fein hacken und in einem Topf kurz anbraten
  2. Die restlichen Zutaten beigeben und ca. eine Stunde auf niedriger Stufe halb zugedeckt köcheln lassen, gelegentlich umrühren
  3. Mit Chili, Salz und Pfeffer abschmecken
  4. In einem ausgekochten Glas luftdicht verschliessen und auskühlen lassen. Sobald das Chutney ausgekühlt ist, kann es gegessen werden. Je länger man es im Glas lässt, desto würziger wird es

Panierter Weichkäse (ca. 15 Minuten)

  1. Käse in gleichmässige Scheiben schneiden
  2. Jeweils eine Schüssel mit Mehl, Paniermehl und verquirlter Eimasse bereitstellen
  3. Käsescheiben zuerst im Mehl, danach in der Eimasse und zuletzt im Paniermehl wenden, diesen Schritt wiederholen, bis die Panade deckend und gleichmässig ist
  4. In einer Bratpfanne etwas Sonnenblumenöl erhitzen und die panierten Käsescheiben bei mittlerer Hitze auf jeder Seite zwei bis drei Minuten frittieren

Bemerkungen

Das Gericht sollte möglichst schnell auf den Teller kommen, damit der Käse innen noch ganz flüssig bleibt, so schmeckt er nämlich am besten. Dazu passt zum Beispiel ein frischer Blattsalat, der dem Ganzen noch einen schönen Farbtupfer gibt. Anstelle von Caprice des Dieux können auch andere Käsesorten verwendet werden.

Hinterlasse einen Kommentar