Sie schmecken lecker, sehen herzig aus und wie Cupcakes kann man Cakepops der Saison entsprechend stylen. Unsere Quark-Mohn Cakepops kommen gerade so richtig frostig/winterlich daher.

Rezept vom Dezember 2016 / neu veröffentlicht Ende 2017

Zwei Varianten der Zubereitung
Seit einigen Jahren sind Cupcakes in allen Farben und Formen und Cakepops auch bei uns total angesagt. Zum ersten Mal haben auch wir uns an den Kuchen-Lollies versucht und die Dinger sind echt lecker geworden. Grundsätzlich gibt es zwei Arten sie zuzubereiten: Entweder man bäckt einen Kuchen, zerbröselt ihn danach, mischt ihn mit einer cremigen Konsistenz wie Gelée, Creme oder Frosting und formt ihn zu Kugeln, oder – die Variante, die wir hier zeigen – man bereitet einen Teig vor, den man dann in einer Cakepop-Backform ausbäckt. Bei beiden Varianten steckt man zum Schluss einen Lollistängel in die Kugel und überzieht diese mit Schokolade, Kuvertüre, Schoko- oder Zuckerglasur.

Tortenbox von Migros
Dieses feine Rezept haben nicht wir erfunden, sondern haben es im Cakepop-Set der Migros entdeckt. Mitte Dezember hat der Pöstler geklingelt, auf dem Gesicht ein Lachen, in der Hand ein riesen Paket mit eben diesem Set, Spritzdöschen, Färbemittel, Dekoutensilien und, und, und…

Viel Spass beim Nachbacken!

  • Dauer
    ca. 2h total
  • Rezept für
    ca. 24 Stück

Zutaten

  • 120g Mehl
  • 20g gemahlener Mohn
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 120g Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL geriebene Zitronenschale
  • 110g Quark
  • braune, schwarze oder weisse Schokolade zum Überziehen
  • Deko nach Bedarf
  • Ausserdem: Lolli-Stängel und ev. (je nach Verfahren) Cake-Pops Backform

Zubereitung

  1. Backofen auf 180° Ober- Unterhitze vorheizen
  2. Mehl, Mohn und Backpulver vermengen
  3. In einer separaten Schüssel Ei, Zucker, Zitronensaft und Zitronenschale mit dem Quark verrühren
  4. Jetzt das Mehl zum feuchten Gemisch geben und gut verrühren – aber nicht zu lange
  5. Teig in Spritzbeutel füllen, in die Cakepop Backformen geben und diese verschliessen
  6. Den restlichen Teig kühl stellen
  7. Jetzt die Pops ca. 20 Min. backen und 2-3 Minuten auskühlen lassen
  8. Deckel der Form vorsichtig abheben und die Cakepops von unten aus der Mulde drücken
  9. Jetzt die Kugeln vollständig auskühlen lassen und in der Zeit die restlichen Kugeln backen. Achtung: Es ist ganz wichtig, dass die Formen sauber & trocken sind!
  10. Schokolade schmelzen
  11. Das Ende des Lollistängels zuerst in die Kuvertüre tauchen (damit er nachher besser klebt), danach den Stängel in die Mitte der Kugel stecken.
  12. Die Kugeln jetzt in die Schokolade tunken, dekorieren und komplett auskühlen lassen

 

 

 

Bemerkungen

Tipps für Überzug/Deko:

>> Kuvertüre glänzt schön, ist flüssiger und grundsätzlich einfacher zu verarbeiten als Tafelschokolade, also empfehlen wir die Cakepops eher mit Kuvertüre zu verarbeiten, mit Tafelschokolade geht’s aber natürlich auch, die ist einfach nicht ganz so flüssig und wird schneller klumpig

>> Weisse Schokolade/Kuvertüre ist heikler zu verarbeiten, sie klumpt schneller als schwarze oder braune, hier besonders auf die Temperatur achten

Grundsätzlich gelten folgende Temperaturen als Richtwert für die optimale Verarbeitung:
(wir arbeiten aber meist mit Kuvertüre und nach Gefühl, also ohne Thermometer und es klappt meist super)

  • Wasserbad nicht über 45° erwärmen
  • Temperatur für Verarbeitung der weissen Kuvertüre: 25-26°
  • Temperatur für Verarbeitung der braunen Kuvertüre: 27-28°
  • Temperatur für Verarbeitung der schwarzen Kuvertüre: 28-29°

-Kooperation-