Wir wagen uns einmal mehr an unsere geliebten Mini-Küchlein: Dieses Mal mit einer kleinen Hommage an den Aargau: Es gibt nämlich Rüebli-Cupcakes mit Creamcheese-Topping!

Mmh Rüebli-Cupcakes
Die klassische Aargauer Rüeblitorte essen wir fürs Leben gern, wandeln das Rezept aber diesmal etwas ab. Es gibt herzige Cupcakes mit Philadelphia-Topping. Kleiner Tipp von unserer Seite: Nicht zu viel Topping auf die Cuppys geben, die Menge auf dem Foto ist für unseren Geschmack perfekt!

Schweizer lieben Rüebli
Wir Schweizer sind total crazy nach Karotten – zusammen mit Tomaten stehen sie ganz zuoberst auf unserer Gemüse-Beliebtheitsskala. Hierzulande werden sie das ganze Jahr über angebaut und neben den berühmtesten orangen Sorten gibt es sie auch in gelb, weiss und violett. Erst gerade haben wir in unserem Schweizer Illustrierte Blog über Broccoli berichtet, der ein absoluter Superfood ist und direkt vor unserer Nase, auf den Feldern unserer Bauern wächst. Rüebli würden wir nicht gerade als Superfood bezeichnen, aber auch sie sind gesund: Sie enthalten B-Vitamine, Vitamin C, Carotin und wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente und sind dabei total kalorienarm!

Mehr Infos über Karotten, Saisonalität und Schweizer Gemüse im Allgemeinen findest Du auf gemuese.ch

  • Dauer
    Ca. 1 Std.
  • Rezept für
    ca. 8 Cupcakes

Zutaten

Küchlein

  • 175g Kristallzucker
  • 125g Mehl
  • 300g Karotten
  • 60g Walnüsse
  • 80ml Sonnenblumenöl
  • 2 EL Orangensaft
  • 2 grosse Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Vanillezucker
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL gemahlene Nelken

Topping

  • 200ml Philadelphia Frischkäse
  • 200g Puderzucker
  • 1/2 TL Vanillezucker

 

Zubereitung

  1. Karotten in ganz kleine Stücke hacken
  2. Ofen auf 200° vorheizen
  3. Cupcake-Form entweder mit Öl einfetten oder mit Papierförmchen auslegen
  4. In einer Schüssel Zucker, Sonnenblumenöl, Orangensaft, Vanillezucker und Eier vermischen
  5. Backpulver, Natron, Gewürze und Salz  dazugeben
  6. Mehl langsam hinzufügen und kräftig rühren
  7. Karotten und Walnüsse mit in die Masse einrühren
  8. Masse in die Cupcake-Form geben und ca. 25 Minuten bei 200° in der Ofenmitte backen
  9. Cupcakes komplett auskühlen lassen

Topping

  1. Phildadelphia, Vanillezucker und Puderzucker für einige Minuten kräftig miteinander verrühren
  2. Topping mit einem Spritzbeutel oder Löffel ausgekühlten Cupcakes geben (Achtung: Bei diesen Cupcakes gilt: weniger ist mehr! So viel Topping wie auf dem Bild war für unseren Geschmack perfekt!)

Bemerkungen

– Kooperation –