Wenig Zeit? Fast nichts zu Hause, aber irgendwo findest Du noch Spaghetti, Knoblauch, Olivenöl und hoffentlich etwas Peperoncino? Diese Pasta dauert nur 15 Minuten und braucht nur wenige Zutaten.

Wichtig ist bei der aglio, olio e peperoncino Pasta natürlich vor allem das Olivenöl. Es lohnt sich definitiv für gutes Öl etwas mehr zu bezahlen, denn hochwertiges Olivenöl schmeckt nicht nur, sondern ist auch viel gesünder als minderwertige Produkte.

Küssen sollte man nach diesem Gericht allerdings nur Leute, die dasselbe gegessen haben.

-Rezept kreiert für unseren Blog auf Denner.ch-

  • Dauer
    15 Min.
  • Rezept für
    4 Personen

Zutaten

  • 700g Spaghetti
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1.5 – 2dl Olivenöl (kann, falls es zu wenig ist, auch später hinzugeschüttet werden)
  • etwas Peperoncino frisch oder getrocknet (Menge je nach Schärfebedarf)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Knoblauchzehen hacken, in Bratpfanne geben
  2. Olivenöl dazuschütten, Knoblauchstückchen bei mittlerer Hitze braten (bzw. frittieren)
  3. Nach etwa 2 Minuten Peperoncino hinzugeben, nochmals etwa 2 Minuten bei mittlerer Hitze braten
  4. Mit Salz & Pfeffer abschmecken –> achtung, das Öl wird enorm heiss
  5. Die «al dente» gekochten Spaghetti direkt in der Bratpfanne mit der Ölsauce vermischen

Bemerkungen

Dieses Gericht wird in Italien ohne Käse gegessen. Italiener sind da sehr strikt und in einem Restaurant kann die Bitte nach Käse zu aglio olio Spaghetti oder auch Thunfischpasta einen kleinen Eklat auslösen. Wie man die Sache zu Hause handhabt, ist natürlich jedem selbst überlassen.