«Spaghetti al tonno» wie sie in Italien genannt werden, schmecken herrlich mediterran und sind fast genau so einfach zuzubereiten, wie normale Spaghetti Napoli.

Für Spaghetti an Thonsauce hat man oft schon alles Nötige zu Hause. Die vier Hauptzutaten sind zum einen natürlich Spaghetti, dann eine Dose Pelati, eine Dose Thunfisch und Kapern. Wichtig bei allen Tomatensaucen ist: Lasst euch Zeit. Die Gewürze sollen sich optimal entfalten können und eine Tomatensauce, die lange auf kleiner Stufe geköchelt wurde schmeckt unbezahlbar.

  • Dauer
    30-60 Min.
  • Rezept für
    4 Personen

Zutaten

  • 1 grosse Dose Pelati, gehackt
  • 1 Dose Thunfisch rosa oder weiss (200g Nettogewicht)
  • 1 Esslöffel Kapern
  • 1 mittelgrosse Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Olivenöl
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Nelke
  • Basilikum, trocken
  • 1/2 Würfel Bouillon
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Etwas Olivenöl in Pfanne geben
  2. Die gehackte Zwiebel und den gehackten Knoblauch darin andünsten, danach Kapern noch ca. 30 Sek. kurz mitdünsten
  3. Mit den gehackten Pelati ablöschen
  4. Bouillon beigeben, aufkochen
  5. Hitze herunterschrauben, bis Sauce nur noch leicht köchelt. Lorbeerblatt, Nelke, Basilikum und etwas Salz beigeben
  6. Das Ganze 30-60 Min. ganz leicht köcheln lassen
  7. Fünf Minuten vor Schluss den abgetropften Thunfisch beigeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken

 

Bemerkungen

Die Italiener essen einige Spaghettigerichte wie Spaghetti aglio olio oder eben Thunfisch-Spaghetti ohne Käse. Im Restaurant würde man vielleicht nicht einmal Parmesan dazu bekommen, wenn man danach fragt, weil der Koch richtiggehend beleidigt wäre. Zu Hause kann es natürlich jeder so machen, wie er/sie es möchte.