Obazda kennt man in der Schweiz auch als «Gmantschter» und ist ein typisch bayrischer Brotaufstrich aus Käse und Paprika. Besonders beliebt ist er am Oktoberfest zu einer Mass Bier.

Zu Obazda isst man…
Bretzeln, frischer Meerretich, Radieschen oder Brot, zu Obazda passt Vieles. Besonders wenn man schon einiges an Bier getrunken hat, passt Salziges und Deftiges wie Obazda einfach perfekt und «bödelet» den Magen so, dass der nächsten Mass nichts mehr im Wege steht.

Kümmel, Zwiebel oder Knoblauch?
Bei traditionellen Gerichten wird am meisten über die richtige Zubereitung gestritten. Als ich einmal das Rezept für eine spanische Tortilla gepostet habe, hagelte es Kritik in alle Richtungen. Zu viel Ei! Was, nur so wenig Zwiebel? Traditionellerweise kommt noch etwas Bier hinzu….! Ähm, ja. So läuft’s auch bei Obazda. Die einen finden ohne Kümmel sei das Ganze ein Witz, bei anderen wird Knoblauch oder Zwiebel untergemischt.

Oktoberfeste in der Schweiz
Das original Oktoberfest in München dauert noch bis zum 7. Oktober 2018. Auch in der Schweiz werden von Chur bis Winterthur verschiedenste Gaudis veranstaltet, diese dauern meist bis Ende Oktober oder gar Anfang November.

  • Dauer
    ca. 15 Minuten
  • Rezept für
    -

Zutaten

  • 200g Camembert, von der Schale befreit, Zimmertemperatur
  • 85g Philadelphia, Zimmertemperatur
  • 50g Butter, Zimmertemperatur
  • ein, zwei Schluck Bier
  • Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer
  • Zwiebelringe und Schnittlauchröllchen als Garnitur

Zubereitung

 

  1. Camembert und Butter in kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel geben
  2. Philadelphia hinzufügen und jetzt mit den Händen das Ganze zu einer einheitlichen Masse «mantschen»
  3. Ein, zwei Schluck Bier, ordentlich Paprikapulver und Pfeffer hinzufügen und mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine kurz schlagen
  4. Erst zum Schluss probieren und prüfen ob noch ein wenig Salz benötigt wird (der Käse ist bereits salzig, also wirklich nur bei Bedarf nachsalzen)
  5. Mit Zwiebelringen und frischem Schnittlauch garnieren