Gebackene Birnen, süsser Honig und knackiges Krokant – so kommt unsere herbstliche Birnen-Honig Tarte daher und begeistert Gross und Klein.

Das Rezept für unsere Tarte ist an sich schon sehr simpel. Wer es sich noch einfacher machen möchte, kann mit einem gekauften Kuchenteig zusätzliche Zeit sparen. ABER: Gerade bei diesem Rezept lohnt es sich den Teig selber zu machen, da ein Teil des Honigs bereits hinein geknetet wird.

Ausser dem Fruchtzucker der Birnen und der Süsse des Honigs steckt übrigens kein zusätzlicher Zucker in der Tarte. Für die Naschkatzen unter Euch haben wir darum noch ein crunchy Topping in petto: selbst gemachtes Haselnusskrokant! Nüsse passen schliesslich so gut zu Birnen wie Gonfi auf den Butterzopf. Die Birnen-Honig Tarte enthält nicht nur wenig Zucker, sondern schlägt dank dem verwendeten QimiQ auch mit weniger Kalorien zu Buche als mit Rahm.

  • Dauer
    ca. 1h 10min
  • Rezept für
    4 Portionen

Zutaten

Boden

  • 275g Mehl
  • 100g Butter
  • 40g Honig
  • 1dl Wasser
  • Prise Salz

Füllung

  • 250g QimiQ, ungekühlt (in den meisten Supermärkten erhältlich)  
  • 800g Birnen, gross & vor allem lang
  • 1 Ei
  • 2 EL Mehl
  • 40g Honig

Topping

  • 3 gehäufte EL gemahlene Haselnüsse
  • 1.5 EL Zucker
  • 15g Butter

Bemerkungen

Bemerkung für Vegetarier: QimiQ beinhaltet 1 % nicht-vegetarische Speisegelatine

 

-Kollaboration-