Dieses Gericht ist sehr einfach zuzubereiten, es braucht nicht viele Zutaten und schmeckt einfach super. Perfekt, um nicht nur sich selber, sondern auch Andere mit seinen Kochkünsten zu beeindrucken:)

  • Dauer
    30 Min.
  • Rezept für
    4 Personen

Zutaten

  • 2 Tassen Risottoreis
  • 120g Champignons, in grobe Scheiben geschnitten
  • 1 mittelgrosse Zwiebel, nicht allzufein gehackt (ich persönlich mag es, wenn man die Zwiebel von der Konsistenz her noch etwas herausspürt
  • 2 Liter warme oder heisse (!) Gemüsebouillon (etwaige Mengenangabe, ev. bleibt noch etwas Flüssigkeit übrig)
  • 4 dl Weisswein, trocken
  • 60g geriebener Parmesankäse für ins Gericht, etwas geriebener Parmesan zum Bestreuen
  • wenig Olivenöl zum Dünsten
  • Salz & Pfeffer
  • wenig Butter fürs Finish

Zubereitung

  1. Zwiebelstückchen in etwas Olivenöl dünsten, bis sie beginnen glasig zu werden, den Risottoreis dazu geben und nochmals eine Minute mitdünsten
  2. Mit dem Weisswein ablöschen, Risotto köcheln lassen, bis der Weisswein fast komplett verdampft ist
  3. Ab jetzt immer wieder Gemüsebrühe nachschütten, sodass der Reis jeweils knapp bedeckt ist, auf mittlerer Stufe köcheln lassen und immer wieder rühren, damit nichts anbrennt
  4. Etwa fünf Minuten nachdem die erste Portion Brühe hinein gegeben wurde werden die Champignons unter gerührt
  5. Wenn der Reis gar ist (also angenehm zu essen, für mich darf er aber noch etwas Biss haben), die Pfanne vom Herd nehmen, ein Stückchen Butter mit dem Parmesan einrühren und schlussendlich mit wenig Salz & Pfeffer abschmecken

 

Bemerkungen

TIPPS:

  • Aufpassen, dass Risotto nicht zu fest wird. Sobald der Risotto auf dem Teller etwas trocknet, wird seine Konsistenz viel fester, also schauen, dass er noch ein klein bisschen Flüssigkeit hat, wenn man ihn serviert.
  • Schmeckt wunderbar mit Salat, der eine gewisse Säure hat. Cookinesi liebt zum Beispiel Salat an Zitronen-Joghurt Dressing zu diesem Gericht.