Vorheriger Beitrag

Asia-Tofu mit Broccoli und Frühlingszwiebeln

Asiatische Gerichte sind ja oft von Haus aus vegan. Dieser marinierte Tofu mit Broccoli und Knusperschalotten lässt auch überhaupt kein Fleisch vermissen – im Gegenteil!

Tofu, die Delikatesse
Ob im Winter oder im Sommer, ab und zu muss einfach etwas Asiatisches auf den Tisch. Allen Tofu-Nasenrümpfern kann ich nur sagen: Ausprobieren geht vor Reklamieren, denn das Sojaprodukt kann zugegebenermassen saumässig langweilig daherkommen, das Zauberwort heisst: Marinieren und danach richtig zubereiten, so kann Tofu zur Delikatesse werden!

  • Dauer
    30 min inkl. Abkühlen
  • Rezept für
    4 Portionen

Zutaten

  • 500g Tofu
  • 6 EL Ketjap Manis* (dickflüssige süsse Sojasauce)
  • 4 EL süsse Chili Sauce
  • 6 EL ml Soja Sauce
  • 2 EL Sesamöl
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 2 EL frischer Ingwer, geraffelt
  • 600g Broccoli
  • etwas Koriander, grob gehackt
  • etwas Sesamsamen
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 500g Jasmin Reis

Zubereitung

  1. Den Tofu in kleine Quadrate schneiden
  2. In einer Schüssel Ketjap Manis mit der Chili-Sauce, der Soja-Sauce, dem Ingwer, dem Knoblauch und dem Sesamöl vermischen und den Tofu in die Mischung legen. Die Marinade sollte den gesamten Tofu bedecken und mind. 30 Minuten einwirken. Tofu ab und an wenden, damit alle Seiten die Sauce aufnehmen
  3. Den Reis nach Packungsanweisung zubereiten
  4. Frühlingszwiebel waschen, schräg in Rädchen schneiden und zur Seite stellen
  5. Den Broccoli putzen und in Röschen zerteilen, danach während etwa fünf Minuten dämpfen und warm stellen
  6. Die Tofu-Stücke in etwas Sesamöl auf jeder Seite scharf anbraten
  7. Broccoli, Tofu und Reis anrichten. Die übrig gebliebene Marinade darüber giessen und mit Sesamsamen, Frühlingszwiebeln und etwas Koriander garnieren

Bemerkungen

>>Tipp: Ketjap Manis kann man einfach selber herstellen: Eine Portion Soja-Sauce mit einer ½ Portion braunem Zucker köcheln lassen bis eine sirupartige Konsistenz entsteht.

Download als PDF
image_pdf
Nächster Beitrag

Weitere interessante Beiträge

Cookinesi zu Gast bei den Roots-Boys
Kürzlich hat Cookinesi die Jungs des veganen Take-Away «Roots» in Zürich besucht, wo Hermann und Mattias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.