Baileys und Oreo – ein unschlagbares Team! Wie man die beiden in einen Nachtisch verwandelt, von dem man nicht genug kriegen kann, verraten wir hier.

Du erwartest Gäste und brauchst noch eine ruckzuck Dessert-Idee? Dann bist Du hier genau richtig. Für dieses Baileys Oreo Dessert brauchst Du nämlich nicht länger als 15 Minuten wenn Du richtig Gas gibst. Allerdings müssen die Gläschen danach mindestens 4 Stunden im Kühlschrank ruhen, damit sich ihre Konsistenz perfekt entwickeln kann. Wir haben diesen Traum aus Baileys und den berühmten Keksen verschiedenen Freunden zum Test vorgesetzt und es waren alle hellauf begeistert. Wir sind ziemlich sicher, dass es Euch auch so gehen wird…

  • Dauer
    15 Minuten plus Kühlen
  • Rezept für
    4 Portionen

Zutaten

  • 200g ungekühltes QimiQ
  • 2 dl Halbrahm
  • 50g Zucker
  • 1.7 dl Baileys
  • 70g Oreos

Zubereitung

  1. ungekühltes QimiQ in einer Schüssel glatt rühren
  2. Zucker und Baileys dazu geben, gut verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat
  3. Oreos auseinandernehmen, das weisse Innere herauskratzen, dieses wird nicht benötigt. Danach die Kekshälften in einen Beutel geben und mit einer Kelle oder einem Wallholz draufhauen, damit sie grob zerkleinert werden
  4. Halbrahm steif schlagen (Achtung! Halbrahm muss direkt aus dem Kühlschrank kommen, sonst wird er nicht steif. Er wird jedoch nie so fest wie Vollrahm, aber das muss er in diesem Fall auch nicht…)
  5. Oreos und Halbrahm unter die Masse heben und diese in Gläschen abfüllen
  6. Gläschen mindestens 4 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen
  7. Desserts direkt vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen und mit Vollrahm und Kekskrümeln garnieren (siehe Foto)

Bemerkungen

Bemerkung für Vegetarier: QimiQ beinhaltet 1 % nicht-vegetarische Speisegelatine

-Kooperation-