Vegan darf auch ruhig mal deftig sein! Dies zeigt uns Hiltl mit einer veganen Variante des Boeuf Bourguignon, welche mit seiner intensiven Rotweinsauce begeistert.

Boeuf Bourguignon ist wahrscheinlich das letzte Gericht an das man denkt, wenn es um vegane Rezepte geht. Mit tierfreien Ersatzprodukten wie Seitan, Planted, Tofu oder Tempeh lassen sich mittlerweile jedoch viele Fleischklassiker «veganisieren» – und das so, dass man echtes Fleisch wirklich gar nicht mehr vermisst.

Auch veganer Zürcher Klassiker beliebt
So haben mittlerweile tausende Cookinesi-Besucher das Hiltl Zürcher Geschnetzelte kennen- und lieben gelernt, welches uns persönlich mit Seitan am besten schmeckt.

Das Boeuf Bourginion hingegen wird mit veganen Rindsfilestreifen zubereitet, welche man in der Hiltl Vegimetzg oder auf Portalen wie  lolavegan.ch und mrvegan.ch findet.

Zum veganen Rindsvoressen in Rotweinsauce passen Kartoffelstampf, Geschwellti oder Nudeln.

Dieses Rezept stammt aus dem Kochbuch «Meat the Green» von Hiltl, das hier zu finden ist.

Dauer 50 Minuten
Rezept für 4 Personen

Zutaten

Rotweinsauce

  • 200g Karotten, klein gewürfelt
  • 100g Sellerie, klein gewürfelt
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 50g Tomatenpüree
  • 1 Zweig Majoran
  • 1 Zweig Oregano
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 Nelken
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 2 TL Rohzucker
  • 1 l Rotwein
  • 1 l Gemüsebouillon
  • 2-3 EL Maizena
  • Öl zum Braten

Boeuf Bourguignon

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Karotten
  • 150g Knollensellerie
  • 300g veganes Rindsfilet, in feinen Streifen
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 dl Rotwein
  • 5 dl Rotweinsauce (siehe Rezept unten)
  • 100g Silberzwiebeln (aus dem Glas)
  • 2 Zweige Petersilie, fein gehackt
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Paprika edelsüss

Zubereitung

Rotweinsauce

  1. Zwiebel und Gemüse in wenig Öl sehr gut anbraten. Das Gemüse und die Zwiebeln dürfen leicht braun werden
  2. Tomatenpüree, alle Kräuter & Gewürze sowie den Zucker dazugeben und nochmals gut anbraten
  3. Den Rotwein beifügen, auf 5 dl reduzieren und passieren (durch ein feines Sieb oder Tuch leeren)
  4. Bouillon zum Fond geben und nochmals auf 9 dl reduzieren
  5. Maizena mit wenig Rotwein anrühren, in die Sauce leeren und aufkochen

 Boeuf Bourguignon

  1. Die Zwiebeln, Karotten und den Sellerie schälen und alles in ca. 1 cm kleine Würfel schneiden
  2. Einen EL Öl in einer Bratpfanne erhitzen. Die veganen Rinderfiletstreifen im heissen Öl von allen Seiten goldbraun anbraten, aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen
  3. Das übrige Öl in der gleichen Pfanne erhitzen. Das gewürfelte Gemüse hinzugeben und bei mittlerer Hitze glasig dünsten
  4. Mit Rotwein ablöschen und ca. 5 Min einköcheln lassen. Die Rotweinsauce beigeben und 15 Min köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist
  5. Die Silberzwiebeln abgiessen und abspülen, dann zusammen mit dem veganen Rindsfilet beifügen und das Gericht nochmals erwärmen
  6. Das Bourguignon mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken und mit der gehackten Petersilie garnieren

Bemerkungen

Tipp: Statt veganem Rindsfilet passen auch Seitan oder Quorn sehr gut.