Spargelrisotto gibt es ja in allen erdenklichen Varianten. Unserer ist schön cremig, die Spargeln darin noch knackig. Das optische und geschmackliche Highlight: der knusprige Rohschinkenchip!

Dieses Rezept hat Cookinesi für den wöchentlichen Foodblog auf Denner.ch kreiert, guck vorbei und lass uns ein Like da <3

–> Hier findest Du weitere Spargelrezepte

 

 

  • Dauer
    ca. 40 Min.
  • Rezept für
    4 Personen

Zutaten

  • Etwa 30 feine grüne Spargeln, Enden um ca. 5 cm kürzen und zusätzlich noch schälen
  • 1,5 dl Weisswein
  • 2,5 Tassen Risotto
  • 1 mittelgrosse Zwiebel, fein gehackt
  • 7 EL Crème fraîche
  • 8 EL geriebener Parmesan
  • Gemüsebouillon
  • Etwas Butter, etwas Bratbutter
  • Salz und etwas Pfeffer
  • 4 Rohschinken-Scheiben

Zubereitung

  1. Spargeln im Salzwasser auf kleiner Stufe ca. 4 bis 5 Minuten leicht köcheln
  2. Spargelwasser beim Abschütten auffangen und in eine recht grosse Pfanne leeren, etwas Gemüsebouillon und mehr Wasser hinzufügen und aufkochen. Dies ergibt die Bouillon, die nach und nach zum Risotto hinzugegeben wird (keine genaue Mengenangabe, Risotto braucht Feeling) 🙂
  3. In einer zweiten Pfanne die fein gehackte Zwiebel in etwas Bratbutter dünsten, bis sie glasig ist. Risotto hinzugeben, ebenfalls kurz mitdünsten und mit dem Weisswein ablöschen
  4. Den Weisswein kurz etwas einkochen lassen, danach den Risottoreis knapp mit Bouillon bedecken
  5. Risotto immer wieder rühren, damit er nicht anbrennt. Regelmässig Bouillon nachgiessen, sodass der Reis jeweils knapp mit Flüssigkeit bedeckt ist
  6. Spargeln in die gewünschte Grösse schneiden (z.B. vierteln oder in kleine Rädchen), in einer Bratpfanne in etwas Butter kurz anbraten und wenig salzen
  7. Fünf Minuten, bevor der Risotto fertig ist, die Spargelstücke unterrühren
  8. In derselben Bratpfanne, in der die Spargeln gebraten wurden, die Rohschinken-Scheiben ohne Fett auf mittlerer Stufe braten, bis sie langsam kross sind, danach wegstellen. (Vorsicht: die Chips werden beim Auskühlen härter, also nicht zu lange braten….)
  9. Wenn der Risotto gar ist, Parmesan und Crème fraîche unterrühren, mit Salz und wenig Pfeffer abschmecken
  10. Rohschinken zu Chips brechen und in die Mitte des Risotto-Tellers legen