Skip to main content

Orangen-Butter Guezli bieten eine tolle Abwechslung zu Mailänderli, Brunsli & co. Wir essen sie aber nicht nur, sondern verarbeiten sie vorher zu tollen Dekorationen und Platzkärtchen.

Rezept von der Uroma?
Das Rezept für diese feinen Guezli mit Orangen-Butter Geschmack haben wir ganz zuhinterst im Küchenschrank gefunden. Es muss ein altes Oma-Rezept sein und wir sind happy es ausgraben zu haben, denn die Dinger sind einfach köstlich! Nicht nur die Guezli selber, auch die Glasur schmeckt intensiv nach Orange und passt somit perfekt in die Adventszeit.

DIY
Heuer haben wir uns Gedanken gemacht, wie man Weihnachtsguezli zu herzigen Dekorationen verarbeiten kann. Herausgekommen sind Namensschildchen für Geschenke, Platzkärtchen für den Esstisch, Teelichthalter und hübsche Deko-Bäumchen – DIY heisst die Devise!

 

Dauer: ca. 2h inkl. Kühlen

Rezept für: ca. 30 Guezli

Zutaten

  • 125g Butter
  • 80g Zucker
  • 2 Eigelb
  • Schale von einer Orange
  • 1 EL O-Saft für Guezli
    3-4 EL O-Saft für Glasur
  • 1 Msp. Backpulver
  • 250g Mehl
    1 Prise Salz
  • 150g Puderzucker

Zubereitung

Guezli

  1. Butter, Eigelb und Zucker gut schlagen
  2. Salz, Orangenschale und 1 EL O-Saft hinzufügen
  3. Backpulver und Mehl dazusieben, gut vermengen und alles zu einem Teig zusammen fügen. Diesen für ca. zwei Stunden zugedeckt in den Kühlschrank stellen
  4. Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen, gleichzeitig Guezli ausstechen und nochmals für 15 Minuten kühl stellen
  5. Guezli während ca. 8-10 Minuten backen

Glasur

  1. Puderzucker und 2-3 EL O-Saft verrühren, die komplett ausgekühlten Guezli damit bestreichen und danach dekorieren

 

 

 

Bemerkungen

>>TIPP: Sollte der Teig beim Ausstechen brüchig werden, hilft es, die Hände mit sehr kaltem Wasser abzuwaschen, etwas zu trocknen und den Teig nochmals ein wenig zu kneten.

Beim Auswallen Backpapier über den Teig legen hilft ebenfalls…

Hinterlasse einen Kommentar