Elote, eine mexikanische Art Maiskolben zuzubereiten, erfreut sich auch hierzulande immer grösserer Beliebtheit. Cookinesi zeigt wie’s geht.

Mais ist ja schon an sich was Tolles und schmeckt in so vielen Varianten: Zu Popcorn, Cornflakes oder Mais-Tortillas verarbeitet, als Polenta, Mais-Salat oder eben am Kolben serviert. Bei uns werden die Dinger ja meist nur gebuttert und gesalzen und fertig ist das Meisterwerk. Schmeckt auch gut aber trotz der vorerst abenteuerlich anmutenden Mischung ist die mexikanische Variante «Elote» ein ganz anderes Kaliber.

Am besten schmeckt mir Elote, wenn der Kolben gegrillt wurde, alternativ kann man den Mais aber auch kochen.

Lasst mich unbedingt wissen, wie Euch das Gericht schmeckt und ob ihr es vorher bereits gekannt habt….

  • Dauer
    25 Min.
  • Rezept für
    -

Zutaten

  • Maiskolben
  • Geschmolzene Butter
  • Mayonnaise
  • Cotija Käse, Alternativ geriebener Parmesan oder Manchego Käse (letzterer ist ein sehr milder spanischer Schafskäse, der ebenfalls sehr gut zu Elote passt).
  • Cayennepfeffer, alternativ geräucherte Chili-Flocken
  • Limetten
  • Koriander, fein gehackt

Zubereitung

  1. Maiskolben grillieren bis sie gar sind, alternativ können sie auch 2o-25 Minuten im Salzwasser gegart werden
  2. Kolben zuerst mit geschmolzener Butter, danach mit Mayonnaise bepinseln
  3. In einer flachen Form oder einem flachen Teller Käse, Koriander und Chili vermischen und die Maiskolben darin wenden
  4. Zum Schluss die Kolben mit Limettensaft beträufeln und – caramba!

Bemerkungen

>>Bemerkung: Elote gibt es in sehr vielen verschiedenen Varianten – mit oder ohne Butter, geröstet, gekocht, mit Knobli oder ohne Knobli usw…