Fit durch den Winter mit diesem leckeren Superfood-Salat mit Federkohl, gerösteten Kichererbsen, Süsskartoffeln & Äpfeln!

Wenn man an die kalte Jahreszeit denkt, kommt einem zugegebenermassen eher Suppe als Salat in den Sinn. Schade eigentlich, denn gerade jetzt haben viele leckere Salatzutaten Saison, wie beispielsweise der nährstoffreiche Federkohl, Süsskartoffeln und verschiedene Apfelsorten. Um unseren Herbst- und Wintersalat noch spannender zu machen, geben wir gebackene Kichererbsen dazu. Diese sättigen zusätzlich, verleihen dem Gericht eine ordentliche Portion «Crunch» und machen sich übrigens auch gut einfach so als Snack.

E Guete!

Dauer ca. 45 Minuten
Rezept für 4 Personen als Hauptspeise

Zutaten

Salat

  • 500–600g Süsskartoffeln, in 1 cm dicke Scheiben geschnitten
  • Olivenöl
  • Salz
  • Etwas Knoblauchpulver
  • Etwas Cayennepfeffer
  • 240g oder 360g eingeweichte & gekochte Kichererbsen (bzw. 1 oder 1½ Dosen)
  • 250g Federkohl, gewaschen, dicke Strünke entfernt und in mundgerechte Stücke gezupft
  • 5 gehäufte EL Walnüsse, grob gehackt
  • 4–5 gehäufte EL getrocknete Cranberries, grob gehackt
  • 1 süsslicher Apfel, in Scheiben geschnitten

Balsamico-Sauce

  • 10 EL (circa 60 ml) Olivenöl
  • 1 TL Bouillonpulver (oder weniger, je nach Intensität des Pulvers)
  • 6 EL weisser Balsamico
  • 4 EL Ahornsirup
  • Salatkräuter
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Süsskartoffelscheiben mit Olivenöl bepinseln und mit Salz und Knoblauchpulver bestreuen. Die Scheiben in einer Brat- oder Grillpfanne beidseitig anbraten bis sie durch sind (dauert etwa 20 Minuten). Leicht auskühlen lassen und in Würfel schneiden
  2. Kichererbsen abspülen, gut trocknen und mit Cayennepfeffer, Knoblauchpulver, Salz und ein wenig Olivenöl vermischen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und ca. 35 Minuten backen, dabei in der Hälfte der Backzeit die Hülsenfrüchte durchmischen. (Am Ende der Backzeit sollten sie goldbraun und knusprig sein.) Leicht auskühlen lassen
  3. Alle Zutaten für die Sauce verrühren, über dem Federkohl verteilen und mit den Händen kurz einmassieren
  4. Die Süsskartoffeln und Kichererbsen dazugeben und vermischen. Walnüsse, Cranberries und Apfelscheiben ebenfalls darunter vermischen

Bemerkungen

–> Dieses Rezept wurde für den Foodblog auf denner.ch kreiert, wo jede Woche ein neues Cookinesi-Rezept veröffentlicht wird.