Ein bisschen «mare», «buongiorno» und «ciao bella!» – der einzigartige Geschmack dieser Fior di Latte Glacés versetzt einen zurück in die letzten Italien-Ferien.

Fior di Latte war als Kind eines meiner Lieblingsglacés, auch wenn ich den Geschmack nie wirklich einordnen konnte. Es erinnerte ein wenig nach Joghurt, ein bisschen nach Milch, war erfrischend, schmeckte irgendwie neutral aber doch alles andere als langweilig – damals bin ich jedoch nie auf die Idee gekommen nachzufragen woraus es gemacht wird.

Heute weiss ich es:) «Fior di latte» heisst übersetzt «Blume der Milch» und besteht aus Rahm, Zucker, Milch und Mascarpone. Nicht gerade das was man Diätfood nennt, aber sowas von guuut! 

Nehmt dieses Rezept als Basis und arbeitet mit den Toppings, die euch schmecken. Die Rezepte sind im Rahmen eines Social Media Auftrags für Hero entstanden, deshalb haben wir auch mit zwei Hero Gonfis gearbeitet (es handelt sich hierbei also um unbezahlte Werbung). Ihr könnt aber aber auch eigene Toppings kreieren, zu Fior di Latte passt vieles!

Ihr habt keine Eismaschine? Dann probiert alternativ unser fruchtiges Himbeerglacé ohne Eismaschine oder dieses erfrischende Smoothie-Eis am Stiel.

Dauer 25 Minuten (exkl. Kühlzeit)
Rezept für 8 Glacé

Zutaten

Fior di Latte

  • 130g Zucker
  • 200 ml Vollmilch
  • 150g Mascarpone
  • 200 ml Vollrahm

Aprikosensauce

  • 4 frische Aprikosen, entkernt und in kleine Stücke geschnitten
  • 3 EL Aprikosen-Konfitüre, z.B. von Hero
  • 2 EL Puderzucker

Kirschensauce

  • 180g frische Kirschen, entkernt und halbiert
  • 3 EL Schwarze Kirschen-Konfitüre, z.B. von Hero
  • 1/2 EL Puderzucker

Zusätzlich

  • 8 Cornets

Zubereitung

  1. Für das Eis Zucker und Vollmilch in einem Topf erhitzen, bis der Zucker geschmolzen ist
  2. Mascarpone hinzufügen und verrühren bis auch dieser  geschmolzen ist. Danach die Mischung komplett auskühlen lassen
  3. Den Vollrahm halbsteif schlagen und unter die ausgekühlte Milchmischung heben. Das Ganze für mindestens 6 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank durchkühlen lassen.
  4. Für die Aprikosen- oder Kirschensauce die oben genannten Zutaten in einem Topf erhitzen, bis die Früchte weich sind. Mit einem Stabmixer pürieren und ebenfalls im Kühlschrank kaltstellen
  5. Die gekühlte Glacé-Mischung in eine Eismaschine geben und gemäss Anleitung des  Maschinen-Herstellers zu Eiskrem rühren lassen
  6. Das Fior di Latte Glacé in einen Behälter füllen, die Sauce(n) darüber geben und mit einem Buttermesser ein Mamor-Muster hineinzeichnen
  7. Das Glacé nochmals für etwa 2 Stunden kühlen, danach in Cornets servieren

Bemerkungen

-Dieses Rezept ist für einen Instagram Post im Auftrag von Hero entstanden. Es handelt sich dabei also um unbezahlte Werbung.-