Unser leckerer Frühstücksauflauf mit Zimt-Äpfeln wird am Vorabend vorbereitet und muss am nächsten Morgen nur noch in den Backofen geschoben werden.

Frühstücksauflauf mit Zimt-Äpfel in roter Auflaufform

Die Zubereitung dieses aussergewöhnlichen Frühstücks ist ein Kinderspiel, denn wir verwenden einen fertigen Zopf als Basis. Wichtig ist, dass dieser vom Vortag und somit leicht angetrocknet ist, damit er die leckere Vanillesauce beim Backen ordentlich aufsaugen kann. Zusätzlich versehen wir den Auflauf mit gedünsteten Zimt-Äpfeln, Klecksen von Frischkäse und knusprigen Pekannüssen… könnt ihr ihn schon riechen?

Happy Birthday Pink Lady!!

Für unseren Apfel-Brot Auflauf verwenden wir Pink Lady Äpfel, da diese mit ihrem süss-säuerlichen Geschmack die perfekte Ergänzung zu Brot und Frischkäse bilden. Wir lieben die Apfelsorte aber nicht nur aufgrund ihres Aromas, sondern auch weil sie unglaublich saftig und knackig ist. Ausserdem stammen die rosaroten Fröleins in den Regalen der Schweizer Supermärkte auch aus heimischem Anbau. Zum 20-jährigen Jubiläum, gibts auf der Pink Lady Website ein Jubiläumsgewinnspiel.

Viel Glück und teilt uns in den Kommentaren unbedingt mit, wie euch unser Frühstück geschmeckt hat!

Frühstücksauflauf mit Zimt-Äpfel mit Puderzucker bestäubt

Tipps und Tricks

  • Anstelle des Zopfs können auch Brioche, übriggebliebene Croissants oder Toastbrot verwendet werden. Ein optimales #NoFoodwaste Rezept also!
  • Im Sommer können die Zimt-Äpfel auch mit frischen Beeren ersetzt werden.
  • Der Auflauf schmeckt nicht nur zum Frühstück, er kann auch als süsses Mittagessen genossen werden. In diesem Fall empfehlen wir zur Vorspeise eine Suppe, wie zum Beispiel unsere Petersilienwurzel-Crèmesuppe mit Nuss-Croûtons oder diese Erbsensuppe mit Rohschinken-Chips.
Dauer ca. 1 Stunde
Rezept für 6 Personen
Frühstücksauflauf mit Zimt-Äpfel und Pekannüssen

Zutaten

Zopf-Pudding Schicht

  • 400g Zopf vom Vortag, grob gewürfelt
  • 4 Eier
  • 300 ml Vollmilch
  • 150 ml Vollrahm
  • 120 ml Ahornsirup, plus etwas mehr zum Servieren
  • 1 TL Vanillepaste

Zimt-Äpfel

  • 3 Pink Lady Äpfel, mit Schale, gewürfelt
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 TL Zimt

Frischkäse Kleckse

  • 120g Frischkäse
  • 1 EL Puderzucker, gesiebt
  • ½-1 EL Milch zum verdünnen

Zusätzlich

  • 1 Auflaufform ø ca. 22 x 30 cm
  • Etwas Butter für die Form
  • 60g Pekannüsse, halbiert

Zubereitung

Zopf-Pudding Schicht

  1. Auflaufform mit Butter einfetten. Gewürfelten Zopf in Auflaufform geben
  2. Eier mit einem Schwingbesen verquirlen. Die restlichen Zutaten zugeben, verrühren und das Eier-Milchgemisch über die Zopfstücke giessen
  3. Zopfstücke leicht andrücken, sodass alles mit der Mischung vollgesaugt ist

Zimt-Äpfel

  1. Apfelstücke mit Ahornsirup für ca. 4 Min. bei mittelhoher Hitze dünsten. Danach Zimt zugeben und 1 Min. weiterdünsten
  2. Über der Zopf-Pudding Schicht verteilen

Frischkäse Kleckse

  1. Alle Zutaten miteinander verrühren. In Klecksen über den Auflauf verteilen

Finish

  1. Auflauf mit Folie bedecken und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen
  2. Am nächsten Morgen in den kalten Ofen schieben und bei 180 Grad Umluft für ca. 45 Min. backen, bis der Auflauf goldbraun ist. Für die letzten 10 Minuten Backzeit die Pekannüsse über dem Backgut verteilen und mitbacken
  3. Leicht auskühlen lassen und warm servieren. Nach Wunsch mit etwas Ahornsirup beträufeln

Bemerkungen

-Kollaboration