Gazpacho ist besonders an heissen Sommertage der perfekte Einstieg ins Menu. Die kalte Suppe besteht aus rohen Zutaten, die zusammen püriert werden – ein guter Mixer ist also ein Muss.

Cookinesi liebt Gazpacho, weil die Suppe einfach toll schmeckt und extrem simpel zuzubereiten ist – nicht einmal gekocht werden muss sie. Man nehme einfach alle Zutaten, gebe sie in einen Mixer und fertig ist die pikante Köstlichkeit.

Gazpacho kann als Vorspeise, in Shotgläsern aber auch wunderbar zum Apéro serviert werden.

Dauer 15 Min.
Rezept für 4 Personen

Zutaten

  • 1 Paprika, falls man Paprika nur schwer verdaut, Haut mit Sparschäler abziehen
  • 2 grosse Ochsenherztomaten
  • 1/2 mittelgrosse Zwiebel
  • 1 mittelgrosse Knoblauchzehe
  • 1/2 Salatgurke
  • 200ml Tomatensaft
  • ca. 2 dl Wasser
  • 4 EL Zitronensaft
  • Zwei gute Schlucke Olivenöl
  • Einige Spritzer Tabasco
  • Salz, Pfeffer
  • 3-5 Eiswürfel
  • Brotscheiben nach Wahl
  • 1/2 Knoblauchzehe

Zubereitung

  1. Peperoni waschen, ev. schälen, entkernen und in grobe Stücke schneiden
  2. Die Gurke schälen, mit einem Teelöffel entkernen
  3. Die Tomate halbieren, mit einem Löffel entkernen
  4. Die Zwiebel in grobe Stücke schneiden
  5. Alle Zutaten inklusive Wasser, Öl und Gewürze in den Mixer geben und fein pürieren
  6. Zum Schluss abschmecken und je nach Vorliebe etwas mehr Wasser zur Suppe geben, damit sie dünner wird
  7. Brotscheiben in Würfel schneiden und in einer Bratpfanne mit etwas Olivenöl, 1/2 Knoblauchzehe und Salz anrösten bis sie knusprig sind. Mit der Suppe servieren

Bemerkungen

Gazpacho Rezepte gibt es hunderttausende Varianten. Einige geben Weissbrot in den Mixer dazu, andere garnieren die Suppe im Teller mit feinen Gemüsewürfeln etc. etc. Grundsätzlich kann man nicht viel falsch machen, erlaubt ist, was schmeckt!