Die Gemüse-Gazpacho von Hiltl ist nicht nur farbenfroh und absolut lecker, sie ist auch eine vertitable Vitaminbombe!

Diesmal stellen wir euch die beliebte spanische kalte Suppe «à la Hiltl» vor. Auch wenn sich die Zutaten nur leicht von denen unserer klassischen Cookinesi-Gazpacho unterscheiden, haben doch beide Variante ihren ganz eigenen Geschmack.
Die Hiltl-Version erhält durch Zugabe von Sambal Oelek einen kleinen Schärfe-Kick. Wer möchte, kann zusätzlich noch einen Schuss Fino (trockenen Sherry) fürs Aroma einrühren.

Wusstest ihr übrigens, dass Gazpacho früher ein Arme-Leute-Essen war, heutzutage jedoch auch in Michelin-Restaurants serviert wird? Mittlerweile gibt es die kalte Köstlichkeit in verschiedensten Variationen: zum Bespiel mit Spargel, Schinken, mit Früchten oder gar als Avocado-Gazpacho.

Falls ihr auf der Suche nach weiteren gesunden Rezepten seid, empfehlen wir euch auch unsere bunten Chicorée-Schiffchen mit Tomatenhummus oder diesen knallig grünen Detox-Saft.

Dieses Rezept stammt aus dem Kochbuch «Vegetarisch nach Lust und Laune» von Hiltl, welches es hier zu kaufen gibt.

Dauer ca. 30 min
Rezept für 4 Personen

Zutaten

  • 10 mittelgrosse, reife Tomaten
  • 1 grüne Peperoni
  • 1 Gurke
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein geschnitten
  • 3 EL Apfelessig
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 3 EL Olivenöl extra vergine
  • Kräutersalz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Sambal Oelek oder 1 rote Chili, gehackt
  • 2 EL Rohzucker

Zubereitung

  1. Die Tomaten kreuzweise einschneiden, kurz in siedendes Wasser tauchen, herausnehmen und kalt abschrecken Häuten, mitsamt dem Saft in eine grosse Schüssel oder in einen Mixer geben
  2. Die Peperoni in sehr feine Würfel schneiden. Die Gurke schälen und ebenfalls würfeln
  3. Zwiebeln, Knoblauch, die Hälfte der Gurkenwürfel, Essig, Tomatenpüree, Olivenöl und die Gewürze zu den Tomaten geben und im Mixer oder mit einem Stabmixer pürieren
  4. Die restlichen Gurkenwürfel sowie die Peperoniwürfel in die Suppe geben. Nach Belieben pikant abschmecken und kalt servieren