Selbergemachtes Eis schmeckt sowas von gut und das Beste daran: Man weiss genau was drin – oder eben nicht drin steckt. Hier das wohl einfachste Glacérezept der Welt.

Eismaschine? Brauchen wir nicht! Alles was benötigt wird sind gefrorene Himbeeren, Sahne (Vollrahm), etwas Puderzucker und ein Stabmixer.
Beim Gerät sollte man darauf achten, dass es genügend Power hat um die gefrorenen Beeren auch wirklich in Sekundenschnelle klein zu hacken, was leider längst nicht allen Mixern gelingt. Ich arbeite mit einem Braun Multiquick 7 – meinem kleinen Superhero, der alles kleinkriegt, was in der Küche verarbeitet werden muss.

Anstatt Himbeeren können natürlich auch andere Beerensorten verwendet werden. Und jetzt wünsche ich Euch viel Spass bei der Zubereitung dieses frühlingshaften Desserts!

 

Dauer 1 Min.
Rezept für 4 Portionen

Zutaten

  • 200 g tiefgefrorene Himbeeren
  • 40 g Puderzucker
  • 1.6 dl Sahne
  • Minzeblätter zum Garnieren

Zubereitung

  • Alle Zutaten neben dem Mixer bereitstellen

braun-mixer

  • Himbeeren und Puderzucker in den Mixer geben und auf höchster Stufe ca. 5 Sek. mixen, bis die Mischung eine sandige Konsistenz hat

schmaler

  • Jetzt die Sahne portionenweise beigeben und während ca. 30 Sekunden mixen

IMG_8844

  • Das Himbeereis ist bereits fertig. Entweder kann man es in crèmiger Konsistenz mit einem Pfefferminzblatt garnieren und servieren, oder wenn man es wie auf dem Foto etwas fester möchte, wird das Eis einfach für einige Zeit in das Gefrierfach gestellt und dann mit dem Eislöffel zu Kugeln geformt

Du möchtest das Himbeerglacé Rezept als Videotutorial sehen? Hier lang…