Skip to main content

Unser knuspriges Kokosgranola mit Kakaonibs ist schnell gemacht, super lecker und kommt ohne industriellen Zucker aus.

Granola isst man typischerweise mit Milch, Joghurt oder Birchermüesli. Des Weiteren schmeckt es als knuspriges Dessert-Topping oder als Zwischenlage in z.B. Parfaits.

Dieses Rezept kommt mit nur 7 Zutaten aus und wird mit Honig (oder alternativ Agavendicksaft) gesüsst. Wer zusätzlich Nüsse oder Dörrfrüchte im Knuspermüesli wünscht, kann diese ebenfalls beigeben, wobei Trockenfrüchte erst nach dem Backen untergemischt werden sollten, da sie durch den Backvorgang hart werden.

Dauer: ca. 45 Minuten inkl. Backen

Rezept für: ca. 500g Granola

Zutaten

  • 25g Butter, geschmolzen
  • Eine grosse Prise Salz
  • 90g Mandelstifte
  • 70g Kokosspalten oder -chips
  • 20g Kakaonibs
  • 80 ml Akazienhonig, alternativ Agavendicksaft
  • 200g Haferflocken

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 150 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Haferflocken, Kokosspalten, Mandelstifte und Salz in einer Schüssel vermischen
  2. Die geschmolzene Butter mit dem Honig verrühren, zu den trockenen Zutaten geben und gut vermischen (am einfachsten geht das mit einer Gummikelle, damit die feuchten Zutaten gut in die trocknen gepresst werden können)
  3. Granola 5 Minuten stehen lassen, anschliessend auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen
  4. In der unteren Ofenhälfte für etwa 20-23 Minuten backen, dabei 1-2 mal durchmischen. Achtung: Granola verbrennt sehr leicht. Ab der Hälfte der Backzeit das Knuspermüesli gut beobachten!
  5. Auskühlen lassen und Kakaonibs untermischen

Bemerkungen

–> Dieses Rezept wurde für den Foodblog auf denner.ch kreiert, wo jede Woche ein neues Cookinesi-Rezept veröffentlicht wird.

Hinterlasse einen Kommentar