Lachs ist einer der beliebtesten Speisefische – schliesslich kann man ihn nicht nur auf tausende verschiedene Arten zubereiten, er hat auch viele gesunde Inhaltsstoffe.

Proteine, Vitamine, Aminosäuren… Lachs kann was!
Der Fisch, der beim Erwärmen seine schöne rosa Farbe erhält, ist reich an Omega-3-Fettsäuren, was sich positiv auf den Cholesterinspiegel auswirkt. Zudem ist Lachs ein wichtiger Vitaminlieferant (A, D, E, B-Vitamine) und reich an Aminosäuren.
Wusstest Du ausserdem, dass Lachs gut für Haut und Haar ist? Somit geniessen wir dieses Gericht gleich doppelt – wegen des Geschmacks UND der tollen Nährwerte. 

Die Sauce macht’s
Ich bin bekanntlich ein Saucenfreak, deshalb serviere ich Lachs am liebsten mit ganz viel Weissweinsauce, die auch für angemessene Säure sorgt.

 

 

Dauer 35 Min. plus 1 Std. marinieren
Rezept für 2 Personen

Zutaten

  • 2 Lachsfilets à je 170g
  • 1/2 Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
  • 2.5dl Weisswein
  • 80g Saucenhalbrahm
  • 1.5 TL Kapern
  • 4 Cherrytomaten
  • 1 TL Mehl
  • Etwas Zitronensaft
  • Etwas Bratbutter zum Andünsten und Braten
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Dill

Zubereitung

  1. Die Lachsfilets mit etwas Zitronensaft, Weisswein, Salz&Pfeffer beträufeln und eine Stunde zugedeckt im Kühlschrank stehen lassen (marinieren)
  2. Etwas Bratbutter in Pfanne geben, Zwiebel andünsten, mit dem Mehl bestäuben, ganz kurz weiterdünsten und dann mit 2dl Weisswein ablöschen
  3. Wein bei mittlere Hitze reduzieren (um die Hälfte einkochen)
  4. Jetzt wird bei kleiner Hitze weitergekocht. In den oberen Teil der Cherrytomaten ein kleines Kreuz einritzen, die Cherrytomaten ebenfalls in die Pfanne geben, Kapern und etwas Dill beifügen, Sauce würzen und ca. 10 Min. köcheln lassen
  5. Gleichzeitig in einer Bratpfanne die Lachsfilets kurz beidseitig in wenig Butter anbraten und während weiterer 2-4 Minuten auf kleiner Stufe braten
  6. Sauce mit dem Saucenhalbrahm verfeinern, abschmecken und kurz auf kleiner Stufe weiterköcheln
  7. Danach Sauce mit einem Spritzer Zitronensaft und den Gewürzen abschmecken
  8. Die restlichen 0.5dl Weisswein sind als «Reserve» gedacht. Wir mögen einen recht starken Weissweingeschmack, schmeckt Euch die Sauce noch zu «sahning», dann einfach noch etwas Weisswein beigeben und nochmals kurz aufkochen, sonst den Rest Wein weglassen

Bemerkungen

Zu diesem Gericht passen (Glasierte) Salzkartoffen oder Reis.

–Kooperation mit Migros-