Vorheriger Beitrag

Melanzane alla Parmigiana – nach Mammas Art

Melanzana heisst nichts anderes als «Aubergine» – somit heisst «Melanzane alla Parmigiana» so viel wie: «Auberginen, wie sie in Parma zubereitet werden».

Dieses Gericht ist aus der italienischen Küche nicht wegzudenken und wird meistens als Vorspeise serviert. Viel Spass beim Nachkochen dieses köstlichen Auberginen-Rezeptes!

 

  • Dauer
    ca. 50 Min.
  • Rezept für
    Vorspeise für 4 Personen

Zutaten

  • 3 mittelgrosse Auberginen
  • 225g Mozzarella
  • 2 Dosen Pelati gehackt (mittlere Dose à 400g Nettogewicht)
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • ca. 3 gute Handvoll geriebener Parmesan
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Basilikum, ev. frischer Origano, Bouillonpulver (frisch ist besser, sonst getrocknet)

Zubereitung

  1. Auberginen in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden
  2. Auberginescheiben mit Salz bestreuen, ca. 15 min. ruhen lassen
  3. Danach die Wassertröpfchen, die sich gebildet haben, mit Haushaltpapier abtupfen. Prozedere auf der anderen Seite wiederholen
  4. Gleichzeitig in einer Pfanne Tomatensauce zubereiten: Zwiebel & Knoblauch im Olivenöl andünsten, bis Zwiebel glasig ist
  5. Mit Pelati ablöschen. Salz, Pfeffer, etwas Bouillonpulver, Zucker, Basilikum (trocken) und falls vorhanden frischer Origano zu den Pelati geben, kurz aufkochen und Sauce ein erstes Mal abschmecken
  6. Danach Sauce mindestens 35 Min. köcheln lassen
  7. Währenddessen entwässerte Auberginen in Würfel schneiden, in genügend heissem Olivenöl gut braten und dabei etwas salzen. Die Auberginen sollten zum Schluss schon recht weich sein
  8. Wenn die Tomatensauce fertig ist diese abschmecken, einige frische Basilikumblätter hineingeben, nochmals kurz aufkochen und Sauce zur Seite stellen
  9. Jetzt geht’s ans Schichten: Erst ein wenig Tomatensauce in die Form geben, danach eine Schicht Auberginenwürfel, Tomatensauce, Parmesan, Mozzarella, dann wieder eine Lage Tomatensauce, Auberginenwürfel etc….
  10. Abschliessend das Ganze mit Parmesan bestreuen
  11. Im Ofen bei 200° während ca. 20-25 Minuten backen

Bemerkungen

Melanzane alla Parmigiana können auch als Beilage, z.B. zu Fleisch serviert werden.

Eine weitere, superfeine vegetarische Vorspeise gibt’s als Video-Anleitung: Spanische Kartoffeltortilla!

Download als PDF
image_pdf
Nächster Beitrag

Weitere interessante Beiträge

Videotutorial: Mascarpone-Himbeereis ohne Eismaschine
Cremig, Fruchtig, lecker – und in wenigen Minuten zubereitet, bevor es ins Eisfach kommt. Das
Videotutorial: Veganer Guacamole Kartoffelsalat
Dieser vegane Guacamole Kartoffelsalat ist die perfekte Beilage zur Grillade. Wir zeigen Dir im Video

5 Kommentare zu “Melanzane alla Parmigiana – nach Mammas Art”

  1. Sieht lecker aus wie jedes Gericht von dir!
    Ich würde nur die Vegane Version nehmen und anstatt Parmesan meine vegane Pamesan nehmen:nüsse zB.Cashew und Hefeflocken gut gemischt und in dem Mixer zerkleinert 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.