Melanzana heisst nichts anderes als «Aubergine» – somit heisst «Melanzane alla Parmigiana» so viel wie: «Auberginen, wie sie in Parma zubereitet werden».

Dieses Gericht ist aus der italienischen Küche nicht wegzudenken und wird meistens als Vorspeise serviert. Viel Spass beim Nachkochen dieses köstlichen Auberginen-Rezeptes!

 

Dauer ca. 50 Min.
Rezept für Vorspeise für 4 Personen

Zutaten

  • 3 mittelgrosse Auberginen
  • 225g Mozzarella
  • 1,5 Dosen Pelati, gehackt (mittlere Dose à 280g Nettogewicht)
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • ca. 3 gute Handvoll geriebener Parmesan
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Basilikum, ev. frischer Origano, Bouillonpulver (frisch ist besser, sonst getrocknet), einige frische Basilikumblätter, grob zerrupft

Zubereitung

  1. Auberginen in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden
  2. Auberginescheiben mit Salz bestreuen und auf einem Backpapier auslegen, danach im auf 220° vorgeheizten Backofen in der zweitobersten Rille so lange backen, bis die Scheiben einen braunen Rand bekommen. Auberginenscheiben wenden und die andere Seite bräunen
  3. Gleichzeitig in einem Topf die Tomatensauce zubereiten: Zwiebel & Knoblauch in Olivenöl dünsten, bis die Zwiebelstücke glasig sind. Mit Pelati ablöschen und mit Salz, Pfeffer, wenig Boillonpulver, trockenem Basilikum und wenig frischem Origano würzen. Sauce aufkochen, danach die Hitze herunterschalten und die Sauce während mindestens 30 Minuten leicht köcheln lassen. Zum Schluss abschmecken und einige frische Basilikumblätter beigeben
  4. Jetzt geht’s ans Schichten: Erst ein wenig Tomatensauce in die Form geben, mit einer Schicht Auberginen bedecken und mit Parmesan bestreuen. Mozzarela darüber legen, danach wieder mit der Tomatensauce beginnen und so weiter
  5. Die letzte Schicht besteht aus Tomatensauce, Parmesan und Mozzarella
  6. Parmigiana bei 200° während ca. 20-25 Minuten backen

Bemerkungen

Melanzane alla Parmigiana können auch als Beilage, z.B. zu Fleisch serviert werden.

Eine weitere, superfeine vegetarische Vorspeise gibt’s als Video-Anleitung: Spanische Kartoffeltortilla!