Der Minestrone gehört in Italien zum Grundrepertoire einer jeden Köchin! Dieses Rezept stammt von meiner italienischen Tante Giordana, welche die beste Suppe der Welt kocht. 

Dank der Pasta, die zum Schluss hineinkommt, ist dieser Minestrone eine vollwertige Mahlzeit, die richtig sättigt.

  • Dauer
    40-45 Min.
  • Rezept für
    4 Personen

Zutaten

  • 2 Zucchetti
  • 1 dicke Lauchstange
  • 4 Karotten
  • 4 mittelgrosse Kartoffeln
  • 1 kleiner Knollensellerie
  • 1 kleiner Wirsing
  • 1 kleiner Strauch Kerbel (Suppengemüse)
  • 1 Dose rote Kidneybohnen (gekocht)
  • 400g Ditali (kleine Pasta für die Suppe), da man in den Supermärkten Ditali praktisch nicht mehr findet, lohnt sich der Gang  hierfür ins italienische «Lädeli». Ditali passen wirklich einfach am besten zu Minestrone.
  • 1 Würfel Bouillon
  • etwas Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Paprika
  • etwas Parmesan zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Gemüse rüsten und klein schneiden (das weiche Gemüse sollte ein wenig grösser sein, da es schneller gar ist)
  2. Den Boden des Suppentopfs (oder der grossen Pfanne) mit Olivenöl bedecken
  3. Das Gemüse kurz andünsten, dabei ständig wenden, damit es nicht anhockt
  4. Danach mit so viel Wasser ablöschen, bis das Gemüse knapp bedeckt ist
  5. Bouillon und Kerbel beigeben, Deckel drauf, aufkochen
  6. In einer zweiter Pfanne Ditali Lisci in Salzwasser weichkochen
  7. Die Suppe auf mittlerer Stufe vor sich hinköcheln lassen, bis das Gemüse fast gar ist
  8. 5 Minuten vor Schluss die Kidneybohnen aus Dose nehmen, kurz abspülen und 5 Minuten mit der Suppe mitköcheln
  9. Sobald das Gemüse gar ist, die Suppe mit Salz, Pfeffer und ev. mehr Bouillon abschmecken
  10. Suppenteller mit einem Löffel Ditali, einem Esslöffel Olivenöl und etwas Parmesan anrichten

 

Bemerkungen

–> Tipp: Natürlich kann man beliebig Gemüse beigeben oder weglassen – je nach Vorliebe.