Skip to main content

Unsere Panzanella begeistert mit knusprigem Brot, knackigen Gemüse, frischem Basilikum und Mozzarella. Ausserdem eignet sie sich super zur Resteverwertung, zum Beispiel von trockenem Brot.

Ob mit rohem oder gegrilltem Gemüse (bzw. Resten davon), Oliven, Käse, als vegane Variante oder sogar mit Früchten: Der italienische Brotsalat Panzanella kann so gestaltet werden, wie es einem beliebt. Kleiner Tipp: Wir empfehlen, das (alte) Brot jeweils zu grillen und mit Knoblauch zu aromatisieren, damit es möglichst viel Geschmack hat.

Ausserdem sollte man den fertigen und vermischten Salat je nach Härte des Brots eine Weile stehen zu lassen, sodass sich dieses mit Sauce vollsaugen und wieder weich werden kann.

Dauer: ca. 30 Minuten

Rezept für: 4 Personen als Hauptspeise

Zutaten

  • Tomaten, Gurken, Peperoni und/oder andere Gemüsereste
  • Frische Basilikumblätter, zerzupft
  • 1 Knoblauchzehe, halbiert
  • 1 rote Zwiebel (n), in dünnen Scheiben
  • Trockenes Brot, in dicken Scheiben
  • Weisser Balsamico
  • Olivenöl
  • Mozzarella, grob zerzupft oder als kleine Kugeln
  • Salz & schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Eine Grillpfanne erhitzen und die Brotscheiben darin ohne Öl beidseitig rösten, alternativ das Brot im Ofen oder auf dem Grill grillen. Danach die Scheiben mit den Schnittstellen der Knoblauchhälften einreiben und würfeln
  2. Alle restlichen Zutaten in einer Schüssel vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Salat je nach Härte des Brotes eine Weile stehen lassen, ab und an umrühren.

*Kooperation

Dieses Rezept haben wir für unseren Parnter Bosch kreiert.

Bemerkungen

Tipp: Wir verwenden jeweils dunkles Brot, das maximal 5 Tage alt ist. Sollte das Brot wirklich steinhart sein, kann man dieses in Scheiben schneiden und in einem Wasser/Essig Gemisch so lange einlegen, dass es zwar weicher, aber nicht komplett durchnässt ist. Danach die Brotscheiben abtropfen, wenn nötig auch ausdrücken, in Stücke zupfen und so zum Salat geben.

-Kollaboration-

Hinterlasse einen Kommentar