Oliven, Kapern, Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten: was für eine Explosion an mediterranen Geschmäckern! Dieses Gericht wurde uns in der Kindheit oft von unserer Mama kredenzt- hier das Originalrezept.

Richtig schön herb ist dieses italienische Gericht. Auch wenn man kein Kapern-Fan ist, die Sauce schmeckt trotzdem, da der Kaperngeschmack durch die Vermischung mit den Tomaten enorm abgemildert wird. Einfach einmal ausprobieren – Ihr werdet überrascht sein!

Wichtig bei Tomatensaucen ist, sie lange genug köcheln zu lassen, denn die Geschmäcker sollen sich schön verbinden und zu einer Einheit werden.

  • Dauer
    45-60 Min.
  • Rezept für
    2 Personen

Zutaten

  • 80g schwarze Oliven – es ist wichtig, dass man die Sorte der «verschrumpelten» verwendet. Z.B. Oliven à la grèque von der Migros
  • 50g Kapern (Sorte: kleine Kapern im Glas)
  • 1 Dose Pelati (280g)
  • 3 kleine oder eine grosse Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • Origano, Basilikum, Salz, Pfeffer & wenig Peperoncino (Chilli)
  • 1/4 Bouillonwürfel (Gemüsebouillon)
  • ca. 300g Penne rigate z.b. von Barilla
  • wenig Olivenöl, wenig Butter
  • Parmesan zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch in wenig Olivenöl dünsten, bis Zwiebeln beginnen glasig zu werden
  2. Die gedrittelten Oliven und die ganzen Kapern beigeben, ebenfalls kurz mitdünsten
  3. Mit der Dose Pelati ablöschen
  4. Bouillon und die Gewürze beigeben, auf kleiner Stufe köcheln lassen, immer mal wieder umrühren
  5. Nach 20 Minuten probieren, bei Bedarf nachwürzen
  6. Die Sauce sollte mindestens 35 Minuten auf kleiner Stufe geköchelt werden, wenn die Sauce den gewünschten Geschmack erreicht hat, kommt die Pasta dran
  7. Pasta im Salzwasser kochen, abtropfen und mit einem Teelöffel Butter und einem Schluck Olivenöl vermengen
  8. Die fertige Sauce mit der Pasta vermischen
  9. Teller anrichten, Gericht mit Parmesan bestreuen, servieren & geniessen