Wir präsentieren das crèmige italienische Schichtdessert heute mit einer fruchtigen Note. Et voilà: The one and only Cookinesi Rhabarber-Tiramisu! 

Infos zu Rhabarber
Wusstest Du, dass Rhabarber eigentlich ein Gemüse ist? In unseren Breitengraden verwendet man die rot/grünen Stängel aber fast ausschliesslich für süsse Speisen wie Wähen, Kompott oder Desserts.

Vor dem Kochen sollte man die Rhabarberstängel von der äusseren dünnen Haut befreien. Die Blätter darf man auf keinen Fall verwerten, die sind nämlich giftig. Auch die Stängel sollte man besser nur im gekochten Zustand essen, da sie ebenfalls Oxalsäure beinhalten (die Konzentration ist für gesunde Menschen nicht wirklich schlimm, aber sicher ist sicher). Last but not least: Warte nach dem Rhabarberessen eine halbe Stunde, bevor du dir die Zähne putzt, die Oxalsäure greift nämlich den Zahnschmelz an… nach 30 Minuten ist aber alles wieder beim Alten und du kannst deine Beisserchen wie gewöhnlich schrubben.

Dauer 30 min inkl. Abkühlen
Rezept für 6 kleine / 4 grosse Portionen

Zutaten

  • 300g Mascarpone
  • 500g Rhabarber, in groben Würfeln
  • 80g Zucker
  • 1 EL Maizena
  • 0.7 dl Orangensaft
  • 80g Joghurt
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 Päckchen Vanillezucker à je 8 g
  • 10 Löffelbiskuits
  • Optional Kakaopulver zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Den gewürfelten Rhabarber mit Zucker und einem Päckchen Vanillezucker aufkochen, bis das Gemüse weich ist. (Dies dauert nur wenige Minuten). Sollte das Kompott zu flüssig sein, 1 EL Maizena in ganz wenig kalter Flüssigkeit auflösen, zum Rhabarber geben und weiter köcheln, bis die Sauce eindickt. Danach vom Herd nehmen und auskühlen lassen
  2. Joghurt, Mascarpone, zweites Päckchen Vanillezucker und Zitronensaft verrühren
  3. Löffelbiskuits in Stücke brechen und mit Orangensaft begiessen
  4. Die Hälfte der Bisquits auf 4 Gläser verteilen und je die Hälfte des gekochten Rhabarbers darauf geben. Mit der Hälfte der Masparconencrème belegen. Die gleichen Schritte mit den restlichen Zutaten wiederholen
  5. Tiramisù kalt stellen und optional kurz vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben.

Bemerkungen

Tipp: Das Dessert eine Viertelstunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen, damit es nicht zu kalt und fest, sondern schön crèmig ist.