Vorheriger Beitrag

Riz Casimir à la Cookinesi

Riz Casimir ist ein typisch Schweizerisches Gericht, das einen an die Kindheit, Skiferien und das erste Schärfe-Erlebnis erinnert. Ganz ehrlich: Unser Rezept ist wohl das beste aller Zeiten!

Wahrscheinlich haben sich unsere Landsmänner und Frauen vor 50 Jahren vorgestellt, dass die indische Küche in etwa wie Riz Casimir schmecke. Tatsächlich ist das Gericht aber eine Schweizer Erfindung und hat mit einem indischen Curry so viel zu tun wie Älplermagronen mit sizilianischen Pasta.
Riz Casimir habe ich zum ersten Mal mit wohl etwa 12 Jahren lustigerweise nach Anleitung unseres bolivianischen Nachbars José gekocht und seitdem das Rezept nur minim angepasst, da es für mich das beste ever ist.

Übrigens erlaube ich mir hier -sonst ist mir Frischware enorm wichtig- Früchte aus der Dose zu verwenden, da einfach nichts so gut zu diesem Reisgericht passt wie übersüsste Pfirsichhälften und Ananasringe aus der Dose.

  • Dauer
    35 Min.
  • Rezept für
    4 Personen

Zutaten

  • 500g geschnetzeltes Pouletfleisch
  • 30g Butter
  • 4 EL Mehl
  • 2dl kaltes Wasser
  • 2dl kalte Milch
  • 2.5 EL Curry
  • 1.5dl Halbrahm
  • 2 Bananen
  • 1 Dose Ananasscheiben
  • 1 Dose Pfirsichhälften
  • Salz, Pfeffer
  • 100g gehobelte Mandeln

Zubereitung

  1. Zuerst Pouletfleisch in einer Saucenpfanne in Bratbutter kurz anbraten
  2. Gegen Schluss des Anbratens einen Esslöffel Curry über das noch brutzelnde Fleisch geben und Fleisch darin wenden
  3. Das Poulet ein wenig salzen und pfeffern, wegstellen. Dann:

BECHAMELSAUCE (ohne Curry wäre dies eine einfache Béchamelsauce)

Béchamel-Sauce

  1. In derselben Pfanne ca. 30g Butter schmelzen
  2. Mehl und die restlichen 2 EL Curry dazugeben, auf kleiner Stufe bei ständigem Rühren dünsten, bis sich Bläschen bilden und das Mehl einige Momente lang in der Butter gebrutzelt hat
  3. Die kalte Milch und das kalte Wasser beigeben, aufkochen, dabei mit einem Schwingbesen ständig rühren, jetzt sieht man, dass die Sauce dicker wird, die Hitze auf kleine Stufe reduzieren
  4. Salz, Pfeffer und ganz wenig Muskatnuss beigeben
  5. Sauce 10 Minuten auf ganz kleiner Stufe köcheln lassen, immer wieder rühren. Dann:

FINISH (jetzt wird Riz Casimir Sauce daraus)

  1. Zur Sauce die Hälfte des Sirups aus der Aprikosendose und die Hälfte des Safts der Ananasdose hinzufügen
  2. Das Fleisch in die Sauce geben, 10 Minuten auf kleiner Stufe mitköcheln
  3. Rahm beigeben, abschmecken. Nach Belieben mehr Salz, Pfeffer, Rahm oder Curry beifügen
  4. Mandelscheiben in separater Pfanne ohne Fett rösten, Früchte auf Teller anrichten
Mandeln über das Gericht streuen, Früchte anrichten

Mandeln über das Gericht streuen, Früchte anrichten

 

Bemerkungen

Riz Casimir wird mit Trockenreis gegessen. Die richtige Zubereitung findet man hier:

 –>Trockenreis Rezept

 

 

 

 

 

 

 

 

Download als PDF
image_pdf
Nächster Beitrag

Weitere interessante Beiträge

Videotutorial: Mit 4 Zutaten zur Caramel-Creme
Leckerschmecker! Caramel-Creme schmeckt irgendwie wie geschmolzene Caramel-Bonbons und erinnert an Grossis Küchentisch. Wie man sie
Latte Art: So wird Dein Kaffe «Herz»-ig und: wie Du den perfekten Cappucino hinkriegst
In diesem Videotutorial zeigt Nespresso-Barista Martina, wie man mittels Latte Art ein Herz in den

2 Kommentare zu “Riz Casimir à la Cookinesi”

  1. Sehr geehrte Frau Torinesi
    Ich bin gestern in der Gala auf Sie gekommen und wurde neugierig, da ich auch in Möhlin wohne. Ich habe bei cookinesi reingeschaut und gratuliere ihnen. Toll gemacht!
    Mit freundlichen Grüssen
    Regine Roth

    1. Hallo Frau Roth
      Freut mich, dass Ihnen die SEite gefällt. Viellelicht kochen Sie ja einmal etwas nach und lassen mich wissen, wies geworden ist:) Freundliche Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.