Ein Apéro für Gaumen UND Auge: Diese feinen Chicorée-Schiffli mit Tomatenhummus peppen das Apérobuffet optisch ordentlich auf und machen sogar vegane Gäste happy. 

Ich konnte als Kind einfach nicht verstehen, wie meine Mama freiwillig Chicorée essen konnte. Erst vor einigen Jahren habe ich den Wintersalat schätzen gelernt – nicht zuletzt weil ich herausgefunden wie ich ihn zubereiten muss, damit er mir schmeckt.
Mit Käsesauce überbackener Chicorée ist einfach wunderbar, gerade weil seine Bitterstoffe den perfekten Kontrast zur Sauce liefern und wenn ich ihn zu Salat verarbeite, kombiniere ich ihn immer mit süssen Komponenten, um seine Bitterkeit abzuschwächen.

Der typische Wintersalat hat in der Schweiz von September bis März Saison, mittlerweile kann man ihn jedoch das ganze Jahr über kaufen. Er ist arm an Kalorien und gleichzeitig sehr gesund. Seine Bitterstoffe senken den Cholesterinspiegel, Kalium, Phosphor und Kalzium wirken entgiftend und das Inulin, das im Chicorée steckt, ist gut für den Darm.

Jetzt aber zurück zu unserem veganen Apéro. Hier unten findet Ihr das Rezept dazu. Wer mehr Infos zu Schweizer Chicorée oder anderen Gemüsesorten möchte, die in der Schweiz geerntet werden, findet diese auf gemuese.ch.

  • Dauer
    ca. 20-30 Minuten
  • Rezept für
    18-20 Schiffchen

Zutaten

Hummus

  • 220g Kichererbsen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl
  • 80g Cherry Tomaten
  • 40g getrocknete Tomaten
  • Saft und Schale einer halben Zitrone
  • 1 TL Tahini (gibt es im Biolädeli)
  • Salz und Pfeffer

Garnitur

  • 40g Baumnüsse
  • 1 EL Agavensirup
  • 10 Cherry Tomaten
  • ½ Avocado
  • Sprossen (z.B. Radieschen)

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für das Hummus in einem Mixer oder Food Prozessor pürieren
  2. Hummus mit Salz und Pfeffer abschmecken
  3. Die gewaschenen Chicorée-Schiffchen mit dem fertigen Hummus füllen
  4. Danach die Baumnüsse mit dem Agavensirup in einer Pfanne braten, bis der Sirup an den Nüssen haftet
  5. Die Avocado in Scheiben schneiden und die Schiffchen damit garnieren
  6. Sprossen, Cherrytomaten und Baumnüsse über die Schiffchen verteilen

Bemerkungen

Rezept und Foto stammen von Gastbloggerin Nadja

-Kooperation-