Wir verraten euch wie ihr auch vegane Pancakes so richtig fluffig hinbekommt! Dazu gibt es Apfelringe und karamellisierte Mandelblätter.

Dass vegane Ernährung nicht Verzicht bedeuten muss, zeigen wir heute mit diesen wunderbar leckeren Pancakes. Diese kommen ganz ohne Milch und Eier aus und können trotzdem längst mit dem Original mithalten.

Natürlich lassen sich die Pfannkuchen auch mit andern Toppings geniessen. Im Sommer kann man sie zum Bespiel mit frischen Beeren garnieren, aber auch mit Joghurt, Schokosauce oder mit karamellisierten Maroni schmecken Pancakes köstlich.

Tipp: Bei veganen Teigen gilt meist die Devise «je weniger man rührt, desto besser!» Übermässiges Mischen kann Teig nämlich gummiartig bzw. teigig werden lassen.

 

Dauer ca. 30 min
Rezept für ca. 5 Pancakes
Vegane Pancakes mit Äpfeln und karamellisierten Mandeln

Zutaten

Pancakes

  • 4 EL Rohrzucker
  • ca. 3,5 – 3,8 dl Mandelmilch
  • 250g Mehl
  • 1 ½ EL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 3 Prisen Salz
  • 2 EL Apfelessig
  • Margarine oder Kokosfett

Topping

  • 1-2 Äpfel, Kerngehäuse entfernt, in Scheiben
  • 35g Mandelscheiben
  • 1 dl Soja- oder Kokosrahm
  • 3 EL Zucker für die Mandelscheiben
  • 2 TL Zucker für die Apfelscheiben
  • 3 dl Wasser
  • Ahornsirup, nach Bedarf

Zubereitung

Die Zubereitung zeigt das Video.

Bemerkungen

–> Dieses Rezept wurde für den Foodblog auf denner.ch kreiert, wo jede Woche ein neues Cookinesi-Rezept veröffentlicht wird.