Vegane Pancakes mit Schlagrahm? Jawoll und mit was für welchem! Dazu ein Topping aus Beeren und Agavendicksaft und fertig ist der vegane Z’morgetraum.

Witzig, wie man manchmal auf neue Rezepte stösst. Für das Osterspecial der Migros wollte ich eigentlich Osterdeko in Szene setzen und dachte, Pancakes würden als Eyecatcher richtig gut aufs Foto passen. Die Dinger, die ich so schnell-schnell fabriziert und bei denen ich eigentlich mehr auf die Optik geachtet habe, sind dann so super fein geworden, dass ich unbedingt das Rezept mit Euch teilen wollte.

Ich musste übrigens mega lange suchen, bis ich diese super leckere vegane Schlagsahne gefunden habe. Sie ist auf Kokos-Basis und man findet sie leider nicht in allen, sondern nur wenigen Bioläden der Schweiz. Die Marke heisst Soyatoo und man kann sie wie ganz normalen Vollrahm aufschlagen. Anfangs sieht sie noch ecru oder gelblich aus, sobald man sie schlägt wird sie jedoch schön weiss.

E Guete!

Hier gibt’s noch mehr Brunch-Rezepte

  • Dauer
    30 Min. plus mind. 1 Std. Ruhezeit
  • Rezept für
    ca. 6-10 Pancakes (je nach Grösse)

Zutaten

  • 2 Tassen Mehl
  • 2 Tassen Hafermilch
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 2 Prisen Salz
  • 1 Teelöffel Kokosfett
  • Blaubeeren und Himbeeren
  • Kokos-Schlagsahne
  • Agavendicksaft

Zubereitung

  1. Alle trockenen Zutaten vermischen
  2. Danach das Kokosfett und die Milch hinzugeben und gut mixen, damit ordentlich Luft hinzu kommt
  3. Die Mischung mindestens eine Stunde stehen lassen
  4. Für die Pancakes eine Bratpfanne mit etwas Kokosfett einreiben, danach ein wenig Teigmasse in die Mitte geben und bei mittlerer Hitze gehen lassen. Sobald sich der Pancake beim Hin- und herschieben von alleine löst, diesen umdrehen und auf der anderen Seite nochmals kurz gehen lassen
  5. Pancakes im Ofen warm stellen bis alle fertig sind
  6. Danach die Kokos-Schlagsahne kurz aufschlagen
  7. Jetzt die Pancakes mit Agavendicksaft beträufeln, Beeren und Schlagsahne drauf – et voilà!

Bemerkungen

Fürs Pancake-Rezept inspirieren lassen habe ich mich auf fuckluckygohappy.de

Geschirr & Deko by Migros