Skip to main content

Bananenbrot ist sowas von 2019, heute gibt’s unser neues Apfel-Marroni Brot mit Granatapfelglasur zum Nachbacken!

Im Winter sind bei den Cookinesi-BesucherInnen Rezepte mit Marroni jeweils ganz hoch im Kurs. Unser Marronitraum im Glas oder unsere Apfel-Pancakes mit karamellisierten Marroni werden in den kälteren Saisons Jahr für Jahr fleissig downgeloadet.
Unsere Besucher sind König und wenn wir merken, dass ihnen etwas ganz besonders gefällt, wollen wir ihnen mehr davon bieten; somit haben wir auch dieses Jahr wieder ein Rezept mit essbaren Kastanien kreiert, diesmal mit knackigen Äpfeln kombiniert. Herausgekommen ist dieses feine Apfel-Marroni Brot mit knallpinker Granatapfelglasur.

Für die frisch-fruchtige Note sorgt Pink Lady. Die Äpfel blühen als erste und werden als letzte geerntet, somit  haben sie eine lange Reifezeit und müssen gut beobachtet und gepflegt werden. Die Apfelsorte gehört zu den teureren, der etwas höhere Preis lohnt sich aber allemal, denn die Schweizer «Öpfel» schmecken süss und sind unglaublich knackig. Ausprobieren!

 

.instagram-media{margin:0 auto!important;}

Dauer: ca. 1 Stunde ohne Kühlen

Rezept für: 1 Laib

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 170 g Kristallzucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • Eine Prise Salz
  • 2 Eier
  • 100 g Butter, geschmolzen
  • 50 g Sauerrahm
  • 1 Pink Lady Apfel (ca. 150 g), geschält, entkernt und fein gerieben
  • 50 g essfertige Marroni
  • 1 Kastenform 30 cm x 11 cm
  • Zusätzlich etwas Öl für die Form


Granatapfel-Glasur

  • 90 g Puderzucker
  • 1- 1 ½ EL Granatapfelsaft

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und die Kastenform mit Öl einreiben
  2. Mehl, Kristallzucker, Zimt, Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel mit einem Schwingbesen verrühren
  3. In einer separaten Schüssel die Eier verquirlen. Butter und Sauerrahm hinzugeben und mittels eines Schwingbesens unterrühren
  4. Den geriebenen Apfel einrühren und die Mehlmischung zu der feuchten Masse geben
  5. Mit einer Holzkelle alles vermischen, bis keine Mehlklumpen mehr zu sehen sind. Die Marroni mit den Händen hineinbröseln und unterheben
  6. Die Masse in die Form füllen, gleichmässig verteilen und für 35-40 Minuten backen. Mit einem Zahnstocher überprüfen, ob der Kuchen durch ist. Vollständig auskühlen lassen und aus der Form stürzen.


Granatapfel-Glasur

  1. Puderzucker in eine Schüssel sieben und Granatapfelsaft dazuleeren. Dabei anfangs etwas weniger nehmen und bei Bedarf  ein wenig nachgiessen
  2. Die Glasur mit einem Löffel über dem ausgekühlten Kuchen verteilen und vollständig trocknen lassen

Bemerkungen

-Kooperation-

Leave a Reply