Apfelstrudel kann auf unzählige Arten zubereitet werden. Wir kredenzen keinen eigentlichen Strudel, sondern einzelne Taschen und servieren dazu warme, selber gemachte Vanillesauce.

Anhand des Fotos könnte man meinen, dieses Dessert sei kompliziert zuzubereiten – das täuscht! Die Vanillesauce ist ein Kinderspiel und die Apfelstrudel-Taschen sind auch ruckzuck im Ofen.

Dauer 45 Min.
Rezept für 4 Personen

Zutaten

APFELSTRUDEL-TASCHEN

  • 1 Portion Strudelteig
  • 3 mittelgrosse süss-saure Äpfel
  • 5 EL gemahlene Haselnüsse
  • 1.5 EL Zucker
  • 2 EL Sultaninen
  • 1.5 EL Halbrahm
  • 1/2 TL Zimt

VANILLESAUCE

  • 3 dl Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Eier
  • 2 EL Zucker
  • 3/4 EL Maizena

 

Zubereitung

APFELSTRUDEL-TASCHEN

  • Die Äpfel in mittelgrosse Stücke schneiden und in eine Schüssel geben (siehe Foto)

Füllung-Apfelstrudel-Taschen

 

 

 

 

 

 

 

  • Mit den gemahlenen Haselnüssen, dem Zucker, dem Zimt, dem Halbrahm und den Sultaninen vermischen
  • Eine Portion Strudelteig enthält zwei Teigblätter. Die Blätter auf einem Backpapier aufeinanderlegen
  • Aus den Teigblättern vier gleich grosse Stücke schneiden
  • In die Mitte jedes Teigstücks etwas Strudelmischung legen und einpacken (siehe Foto)
  • Die Taschen bei 175° 40 Minuten lang im Ofen backen

Apfeltasche

 

 

 

 

 

 


VANILLESAUCE

Währenddem die Taschen im Ofen sind, machen wir uns an die Sauce:

  • Vanilleschote aufschneiden, Inneres herauskratzen, mit den anderen Zutaten in eine Pfanne geben
  • Das Ganze mit dem Schwingbesen gut verrühren
  • Bei mittlerer Hitze und unter ständigem rühren Sauce langsam warm werden lassen
  • Sobald Sauce anfängt dicker zu werden, diese vom Herd nehmen und noch ein wenig weiterrühren
  • Sauce durch ein Sieb streichen

Wenn die Taschen fertig gebacken sind, diese etwas auskühlen lassen bis sie nur noch ein wenig warm sind und mit der lauwarmen Vanillesauce servieren.

Bemerkungen

Tipp: Die Teigtaschen sehen superschön aus, wenn sie vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestäubt werden.