Stargast dieses exotischen Rezepts ist Schweizer Pak Choi, welcher zusammen mit weiterem Gemüse, Ingwerpoulet und Asianudeln auf dem Teller landet.

Pak Choi klingt asiatisch, ist asiatisch wird aber tatsächlich auch in der Schweiz angebaut. Der deutsche Name des Gemüses lautet Senfkohl oder Blätterkohl. Im Gegensatz zu anderen Kohlarten besitzt Pak Choi jedoch einen sehr milden Geschmack und lässt sich gut in verschiedenste Gerichte integrieren.

Sowohl Stiel als auch Blätter sind zum Verzehr geeignet, wobei vor allem die Blätter nicht zu lange gegart werden sollten, damit möglichst viele Nährstoffe erhalten bleiben. Davon besitzt Pak Choi nämlich einige, unter anderem Kalium, Carotin, Kalzium, Vitamin C und B.

Schweizer Pak Choi hat von April bis November Saison. Wer noch mehr Infos zu wünscht, findet diese auf gemuese.ch

  • Dauer
    ca. 1 Stunde
  • Rezept für
    2 bis 3 Portionen

Zutaten

  • 3 Portionen Asianudeln
  • 2 Pouletbrüstli, abgetupft und in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 1 kleine Ingwerknolle, fein gerieben
  • 3-4 Pak Choi, in grobe Stücke geschnitten, Stiel und Blätter trennen
  • 1 rote Peperoni, in grobe Stücke geschnitten
  • 1 grosse Zwiebel, in grobe Stücke geschnitten
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblizehen, fein gehackt
  • Sojasauce
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Pouletstücke mit dem Ingwer in einen Plastikbeutel geben, 2-3 EL Sojasauce dazu schütten, alles gut vermischen und danach zum Marinieren in den Kühlschrank legen
  2. Die kleine Zwiebel und beide Knoblis in einer grossen Pfanne mit etwas Öl anbraten
  3. Alles Gemüse ausser die Pak Choi Blätter in die Pfanne geben und ein paar Minuten mitdünsten
  4. Poulet aus dem Kühlschrank nehmen, das Gemüse von der Pfanne auf einen Teller geben
  5. Jetzt die Pouletstücke in nochmals etwas Öl braten, bis sie fast durch sind
  6. Das Gemüse zum Poulet zurück in die Pfanne geben, die Pak Choi Blätter kommen nun ebenfalls dazu
  7. Das Ganze mit Sojasauce würzen und in der heissen Pfanne kurz wenden. Danach Hitze herunterschalten
  8. Asia Nudeln 3 Minuten in heissem Salzwasser kochen und kalt abschrecken (oder gemäss Anleitung)
  9. Nudeln und Gemüse/Poulet Mischung in einer grossen Schüssel vermischen
  10. Mit Sojasauce, Salz und Pfeffer abschmecken

Bemerkungen

Das hübsche Rezeptfoto stammt von Gastbloggerin Nadja

-Kooperation-