Unsere Bruschetta-Variante mit Feta und Frühlingszwiebeln ist kreativ & schmeckt einfach traumhaft gut. Ausserdem der Klassiker mit Tomaten: bubieinfach und von jedem heiss geliebt. 

Bruschetta – die italienischen Häppchen werden fürs Original mit Tomaten, Knoblauch und Basilikum belegt. Wir haben nach einigem Herumexperimentieren eine weitere Variante kreiert, die einfach wunderbar frisch und lecker schmeckt – perfekt um Gäste oder die Familie mit etwas Neuem zu überraschen.

Hier findest Du weitere italienische Rezepte.

Dauer 10 Minuten
Rezept für 4-6 Bruschettas

Zutaten

Bruschetta mit Feta & Kresse

  • Brotscheiben nach Wahl
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 200g Feta
  • 50g Kresse
  • 5 Datteln
  • etwas Olivenöl
  • etwas Balsamicocrème
  • wenig Zitronensaft
  • Pfeffer

Klassische Bruschetta mit Tomaten

  • Brotscheiben nach Wahl
  • 150–200 g Cherrytomaten, geviertelt
  • 1 Knoblauchzehe, halbiert
  • ca. 5 EL Olivenöl
  • ½ Handvoll frische Basilikumblätter, klein geschnitten
  • bei Bedarf etwas Origano
  • Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

Bruschetta mit Feta & Kresse

  1. Baguette in Scheiben schneiden, im oberen Teil des Backofens bei 200° mit der Grillfunktion 5 Minuten grillieren
  2. Frühlingszwiebeln 3-5 Minuten blanchieren (im siedenden Wasser nur so lange köcheln, bis sie etwas weich sind, sie sollten aber noch Biss haben!)
  3. Datteln in Röllchen schneiden
  4. Kresse waschen und in einer Schüssel mit ganz wenig Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer aromatisieren
  5. Die Brotscheiben mit wenig Olivenöl beträufeln, mit Knoblauch einreiben
  6. Jetzt die Brotscheiben der Reihe nach belegen mit: Frühlingszwiebeln, etwas Feta, 2-3 Dattelröllchen, Kresse
  7. Als Finish die Häppchen mit etwas Balsamicocrème beträufeln und mit Pfeffer würzen

Klassische Variante

  1. In einer Schüssel die Cherrytomaten mit 3 EL Olivenöl, den Kräutern, etwas Salz und Pfeffer vermischen und idealerweise eine halbe Stunde zugedeckt ziehen lassen
  2. Die Brotscheiben im Ofen mit der Grillfunktion bräunen, sodass die Scheiben leicht knusprig sind
  3. Die noch warmen Brotscheiben mit einer Knoblauchhälfte einreiben und mit Olivenöl beträufeln
  4. Mit der leicht abgetropften Tomatenmischung belegen und servieren

 

Bemerkungen

Natürlich können die Zutaten, je nach Geschmack, variiert werden.